Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Aktuell

Upcoming event:
  • 27th European Dendroecological Fieldweek

    12-18 September 2016, Slovenia

http://dendro2016.gozdis.si/



Forschungsgruppen

Für junge Neugierige

Jahrringforschung an der WSL

Die Jahrringforschung an der WSL wendet die verschiedensten Ansätze an, um die Auswirkung von Umweltbelastungen auf die Wachstumsstruktur und die Funktion von Bäumen zu quantifizieren und Klimaschwankungen zu rekonstruieren. Unser interdisziplinäres Dendrolabor hat einen guten Ruf als das zweitgrösste der Welt und das grösste Europas. Wir entwickeln neuartige Methoden unter natürlichen sowie unter kontrollierten experimentellen Bedingungen, um die Reaktion des Kambiums auf Belastung in all ihren phänologischen und funktionalen Ausprägungen (strukturell, physiologisch, biochemisch, molekular) zu erforschen. Mithilfe von Jahrringbreite, maximaler Spätholzdichte und Isotopen rekonstruieren wir frühere Klimaveränderungen über die vergangenen Jahrhunderte bis Jahrtausende, deren Verständnis die Validierung regionaler und globaler Klimamodelle unterstützt.

Unsere Aktivitäten erstrecken sich über ein breites Spektrum räumlicher und zeitlicher Grössenordnungen. Beispiele hierfür sind tägliche/wöchentliche Analysen der Auswirkungen von Temperatur auf das Baumwachstum entlang eines Höhengradienten, z.B. im schweizerischen Lötschental, Klimarekonstruktionen auf Hemisphärenebene über die vergangenen Jahrtausende und interdisziplinäre Untersuchungen subfossiler Kiefern aus der letzten Eiszeit vor 14'000 Jahren.  Unser Archiv von Jahrringdaten enthält zurzeit etwa 14'000 Bohrkerne von 600 Standorten aus der gesamten nördlichen Hemisphäre und wird immer grösser. Es steht Wissenschaftlern auf der ganzen Welt online zur Verfügung und ergänzt die International Tree-Ring Data Base (ITRDB).

Wir veröffentlichen regelmässig in internationalen Zeitschriften und erreichen das Publikum durch Vorträge, Kurse und Workshops. Wir können schnell auf neue Umweltthemen reagieren und sind gut positioniert, um auf die gesellschaftlich, politisch und wissenschaftlich relevanten Fragen im Zusammenhang mit Klimaschwankungen durch globale Veränderungen in Relation zu eher natürlich verursachten Schwankungen einzugehen.

Kontakt: dendro@wsl.ch

Bildstreifen_outreach
 

 

Spacer