Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Weitere Informationen

Kontakt

Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter web@wsl.ch.

Naherholung im peri-urbanen Raum

Naherholung in der Bauzone
Im Dunstkreis der Ballungszentren ist der Bedarf nach Wohnbauten und Infrastrukturanlagen gross. Foto: Peter Longatti (WSL)

In Städten und im dicht besiedelten Raum zwischen den grossen Ballungszentren  stehen Naherholungsgebiete unter enormem Nutzungsdruck: Bau- und Infrastrukturansprüche und das Bedürfnis nach nah gelegenen Erholungsgebieten konkurrenzieren sich stark.

Um die Qualität der Naherholung zu bewahren und die Freizeitmobilität in Grenzen zu halten, sollen Naherholungsgebiete vor Überbauung und Störungen wie Zerschneidung oder Lärm geschützt werden. Die politische Diskussion dazu ist in vollem Gang.

Die WSL hat systematisch das räumliche Naherholungsverhalten in der Schweiz herausgearbeitet. Eine daraus entwickelte Methode erlaubt, die räumliche Naherholungsnutzung zu erfassen sowie deren Intensität und Qualität zu modellieren. 

Merkblatt für die Praxis
Buchecker, M.; Kienast, F.; Degenhardt, B.; Widmer, S.; Moritzi, M., 2013:
Naherholung räumlich erfassen.

Merkbl. Prax. 51: 8 S.

In den Warenkorb

Web Applikation: Attraktive Naherholungsgebiete finden

Eine neue Web Applikation der Eidg. Forschungsanstalt WSL bezeichnet auf einer Karte für jeden Ort der Schweiz die bevorzugten lokalen Erholungsgebiete. Jeder Nutzer kann damit jene Gebiete ausfindig machen, die seinen Ansprüchen am meisten entsprechen, und die je nach Wunsch auch wenig besucht werden.

Diese Applikation stützt sich auf ein GIS basiertes Naherholungsmodell, das Forschende der WSL aufgrund von standardisierten Bevölkerungsbefragungen in allen Sprachregionen der Schweiz entwickelt haben.

Die App starten


 

Spacer