Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Frequently Asked Questions

  • Ich erhalte wiederholt dieselbe Fehlermeldung:
    "Eine Formel in dieser Arbeitsmappe enthält eine oder mehrere ungültige Referenzen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Formeln einen gültigen Pfad, Arbeitsmappe, Bereichsnamen und Zellbezug enthält."
    (Englisch: "A formula in this worksheet contains one or more invalid references. Verify that your formulas contain a valid path, workbook, range name, and cell reference.")

    Es handelt sich um einen bekannten Fehler in Excel 2007. Der Fehler tritt auf, wenn Zellen gelöscht werden, die Daten enthalten, auf welche ein Chart verweist.
    Der Fehler selbst ist harmlos und hat keinen Einfluss auf die korrekte Berechnung der Knn-Methode oder die Darstellung der Resultate. Die Fehlermeldung ist zwar lästig, kann aber ignoriert werden. Bisher ist leider von Microsoft kein offizielles Update zur Behebung des Fehlers veröffentlicht worden (Stand August 2010).
    Mehr Informationen dazu auf den offiziellen Hilfeseiten von Microsoft.

  • Funktioniert das Knn-Workbook auch mit älteren Versionen als Excel 2007?
    Ältere Versionen als Excel 2007 werden nicht unterstützt.

  • Funktioniert das Knn-Workbook auch unter Mac OS X?
    Nein. Das Knn-Workbook setzt unter anderem die Installation des .NET Frameworks 3.5 SP1 voraus. Bisher existiert keine .NET Framework Unterstützung für Mac OS X.
    (Hinweis: Falls jedoch auf demselben Computer ein Dual Boot System, z.B. mittels Boot Camp oder Parallels, eingerichtet wurde mit einer separaten Windows-Partition und Installation von Excel 2007, so kann natürlich auf der separaten Windows-Partition das Knn-Workbook mit allen notwendigen Komponenten installiert werden.)

  • Was genau wird auf meinem Computer alles installiert?
    Folgende Komponenten werden durch Ausführen der Datei setup.exe installiert, falls sie nicht bereits anderweitig installiert wurden:
    1. .NET Framework 3.5 inklusive Service Pack 1
    2. Windows Installer 3.1
    2. Visual Studio Tools for the Office system 3.0 Runtime Service Pack 1 ("VSTO 3.0 Runtime")
    3. Microsoft Office 2007 (bzw. 2010) Primary Interop Assemblies ("PIAs")

  • Ich erhalte beim ersten Öffnen der Excel-Datei eine Meldung, dass bei der Installation ein Fehler aufgetreten sei ("An error occurred during customization install" (Office 2007) oder "The customization cannot be run because the solution ID in the document does not match the customization" (Office 2010)).
    Klicken Sie auf 'Schliessen'. Der Fehler tritt nur beim ersten Öffnen der Excel-Datei auf. Das Knn-Workbook kann danach uneingeschränkt verwendet werden.

  • Werden bei der Deinstallation sämtliche installierten Komponenten wieder entfernt?
    Nein. Einige der installierten Komponenten, beispielsweise das .NET Framework, werden auch von anderen Programmen genutzt. Eine Deinstallation dieser Komponenten könnte zur Folge haben, dass andere Programme nicht mehr korrekt funktionieren.

  • Weshalb sind im Arbeitsblatt 'Knn' viele Zellen geschützt? Kann/darf ich diesen Schutz entfernen?
    Der Schutz sollte nicht entfernt werden. Das Programm ist so gestaltet, dass viele Eingabewerte in genau definierten Zellbereichen erwartet werden. Das Einfügen neuer Zeilen oder Kolonnen könnte die Konsistenz des Programms gefährden und zu Fehlermeldungen oder fehlerhaften Resultaten führen.
    Die weiteren vorhandenen Arbeitsblätter können hingegen ohne Einschränkungen genutzt werden.

  • "Publisher cannot be verified" - Was bedeutet diese Warnung? Kann ich die Installation fortsetzen?
    Ja, die Installation kann fortgesetzt werden.
    Um sicherzustellen, dass die über das Internet heruntergeladene Software tatsächlich aus einer vertrauenswürdigen Quelle, der Eidg. Forschungsanstalt WSL, stammt, wird das KnnWorkbook mit einem Sicherheitszertifikat ausgestattet. In einem komplizierten und aufwändigen Verfahren wird üblicherweise vorgängig von einer unabhängigen, vertrauenswürdigen Drittstelle (z.B. Verisign) für die WSL ein solches Sicherheitszertifikat angefertigt. Danach ist die WSL in der Lage, sich gegenüber Benutzern mittels des Zertifikats zu verifizieren.
    Da dieses Verfahren ausserordentlich teuer, der zusätzliche Nutzen in diesem Fall jedoch gering ist, wurde entschieden, das KnnWorkbook lediglich mit einem nicht autorisierten Testzertifikat auszuhändigen. Andernfalls hätten die entstehenden Kosten auf die Endbenutzer abgewältzt werden müssen. Mit dem Testzertifikat ist theoretisch nicht sichergestellt, dass die heruntergeladene Software auch wirklich von der WSL und nicht von einem bösartigen Dritten stammt. Dies besagt die Fehlermeldung.
    Die Funktionsweise der Software ist dadurch nicht beeinträchtigt.

 

Spacer