Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Weitere Informationen

Kontakt

Anmeldung

Landschaftsbeobachtung Schweiz: Von der Forschung zur Anwendung

Datum: 27. Juni 2013, 09:00 - 16:30
Ort: WSL, Englersaal
Organisator/in: Felix Kienast
Sprache: Deutsch
Veranstaltungstyp: Fachtagung
Zielpublikum: Die Tagung richtet sich an Fachleute aus der Praxis und Forschung

Anlass, Ziele, Zielpublikum

LABES Landschaftsbeobachtung

Die Schweiz hat auf kleinstem Raum eine äusserst vielfältige Landschaft. Diese ist ein wichtiges Kapital für die Identität, den Tourismus, die Alltagserholung aber auch für den Schutz der Biodiversität. Die Multifunktionalität der Landschaft zu erhalten und deren Qualität zu erhöhen, sind deshalb erklärte Ziele der Gemeinden und Kantone sowie des Bundes. Für eine nachhaltige Entwicklung der Landschaft ist es notwendig, die Landschaft in kürzeren oder längeren Zeitabschnitten zu beobachten und daraus Schlüsse für die Landschaftspolitik zu ziehen. Dies ist das erklärte Ziel des Programms «Landschaftsbeobachtung Schweiz» (LABES) des Bundesamtes für Umwelt (BAFU). Es misst die Landschaftsentwicklung mittels periodisch erhobener Indikatoren, die sowohl die «physische Landschaft» als auch die «symbolische Landschaft» umfassen. Indem die Landschaftsberichterstattung um den Aspekt der Landschaftswahrnehmung erweitert und vervollständigt wird, betritt das Programm im weltweiten Vergleich Neuland. Für diesen Innovationsschritt mussten Indikatoren entwickelt, Daten aufbereitet, modelliert oder neu erhoben werden. Die vorliegende Tagung zeigt Beiträge der Forschung zur Landschaftsbeobachtung, diskutiert die Bedingungen für die Anwendung in der Praxis und präsentiert Indikatoren zur Entwicklung der «physische Landschaft» und erstmals auch der «symbolischen Landschaft» einem breiteren Publikum.
Sie dient damit auch der Qualitätssicherung des Programms.

Die Tagung richtet sich an Fachleute aus der Praxis und Forschung. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich fundiert mit dem Thema Landschaftsmonitoring auseinan­derzusetzen und ein innovatives Instrument und seinen Nutzen für die Praxis kennen zu lernen. Ein Vergleich mit anderen europäischen Programmen rundet die Tagung ab.

Anmeldung/Zahlung: 

Tagungsgebühr: CHF 70 inklusive Pausenverpflegung, Mittagessen und Tagungsunterlagen

E-mail mit Kontaktdaten plus Angabe Menü (vegetarisches Menü bevorzugt?) an Sibylle.Hauser@wsl.ch
Anmeldeschluss 10. Juni 2013

 

Spacer