Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Naturkapital Deutschland - die Ökonomie der Ökosysteme und der Biodiversität

Datum: 03. März 2017, 10:00 - 11:00
Ort: Englersaal, WSL Birmensdorf (Videoübertragung ins B125, SLF Davos)
Organisator/in: Rosmarie Büchi
Referent/in: Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Departement Ökonomie, Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ, DE-Leipzig
Moderator/in: Irmi Seidl
Sprache: Deutsch
Veranstaltungstyp: WSL Distinguished Lectures
Foto Hansjürgens
Abb 1 / Prof. Dr. Bernd Hansjürgens

Eine ökonomische Sicht auf die Natur kann helfen, ihre vielfältigen Regulierungs-, kulturellen und unterstützenden Leistungen sichtbar zu machen und in Entscheidungen zu integrieren. Damit kann zu einem nachhaltigen Naturressourcenschutz beigetragen werden. Dies ist das zentrale Anliegen des Vorhabens „Naturkapital Deutschland“, dem Nachfolgevorhaben der internationalen TEEB Studie der Vereinten Nationen „The Economics of Ecosystems and Biodiversity“. In diesem Projekt geht es vor allem darum, „das Unsichtbare sichtbar zu machen“. Dazu sollen die vielfältigen Leistungen der Natur erkannt, aufgezeigt und in Entscheidungen integriert werden. In dem Vortrag werden die Möglichkeiten und Herausforderungen einer ökonomischen Bewertung und Inwertsetzung der Natur diskutiert und an Beispielen illustriert.

Distinguished Lectures
Distinguished Lectures

Die Vorträge werden je nach Austragungsort an die WSL in Birmensdorf oder ans SLF in Davos per Video in den Hörsaal übertragen. Alle Vorträge sind öffentlich. Das ganze Programm September 2016 bis Juni 2017 finden sie hier:

Verfügbare Sprachen: deutsch 

 

Spacer