Link zu WSL Hauptseite Swiss Federal Institute for Forest, Snow and Landscape Research WSL
 

Forest insects

Bei Massenvermehrungen können Insekten Bäume zum Absterben bringen, Nutzholz entwerten und damit wichtige Waldfunktionen gefährden. Insektenbedingte Beeinträchtigungen und Zusammenbrüche von Waldbeständen gehören zwar zur natürlichen Walddynamik, sind aber im Schutz- und Wirtschaftswald ab einem gewissen Ausmass unerwünscht. Stabile, standortstaugliche Waldbestände sind eine wichtige Voraussetzung, um den Insektenbefall in Grenzen zu halten. Ein ungünstiger Bestandesaufbau, extreme Witterungseinflüsse oder neu eingeschleppte Insektenarten erhöhen das Risiko für erhebliche Schäden. Von Schadinsekten spricht man auch etwa, wenn diese die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen oder zu auffälligen Befallsbildern führen.

In der Schweiz werden fast ausschliesslich mechanische Bekämpfungsmassnahmen getätigt, indem befallene Bäume gefällt und entrindet oder abgeführt werden.

Das Ökosystem Wald ist eine äusserst komplexe Lebensgemeinschaft. Insekten spielen darin eine wichtige Rolle. Die Forschungsgruppe Ökologie der Waldinsekten der WSL befasst sich mit diesem Thema.

Käfernester

 

Spacer