Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 
Projektdauer: 2007 - 2011

Konkurrenzkraft und Standortsensitivität von Baumarten (CASTS)

Buchenstandort Sihlwald
 Buchenstandort Sihlwald Biriboden
 Foto: Pascale Weber (WSL)

Über den Einfluss primärer Standortsfaktoren auf die Wachstumsmuster und die Konkurrenzkraft von Baumarten, und eine mögliche Verschiebung der Konkurrenzverhältnisse infolge von Umweltveränderungen, ist noch zu wenig bekannt. Das Ziel des Projektes besteht darin, das Wachstumsverhalten und die Konkurrenzkraft von ausgewählten Baumarten in Abhängigkeit primärer Standortsfaktoren - insbesondere der Bodenwasser- und Nährstoffverfügbarkeit - zu untersuchen.

Dazu werden im Ökogramm das Wachstumspotential und die Standortssensitivität, welche mithilfe von Jahrringanalysen eruiert werden, in einer zusätzlichen Dimension aufgetragen (= Zuwachsökogramm). Im Zentrum des Interesses steht die Buche und konkurrenzierende Baumarten der kollinen/submontanen Stufe. Der Ökogrammraum wird durch die primären Standortsfaktoren (klassisch: Bodenfeuchte und Basengehalt) aufgespannt. Die Jahrringanalysen haben zum Ziel, den Einfluss der Bodenwasserverfügbarkeit jenem der Nährstoffverfügbarkeit gegenüber zu stellen, also den relativen Einfluss der beiden Ökogrammachsen auf das Wachstum zu beschreiben.

Im zweiten Teil des Projektes wird das dynamische Konkurrenzverhalten als Reaktion auf Umweltveränderungen (Klimawandel und Stickstoffdeposition) retrospektiv analysiert. Jahrringe sind dank ihrer hohen zeitlichen Auflösung und der Möglichkeit retrospektiver Analysen - z.B. über den Aufnahmezeitraum des Landesforstinventars hinaus - speziell geeignet, Wachstumsreaktionen dynamisch und standortsbezogen zu verfolgen. Ein besseres Verständnis der Abhängigkeit des Wachstums von primären Standortsfaktoren kann unter anderem direkt dafür genutzt werden, dynamische Waldwachstumsmodelle zu verbessern.

Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen eine Grundlage bilden für ein angepasstes Waldmanagement.

Das Projekt ist assoziiertes Projekt im WSL/BAFU Programm Wald und Klimawandel und wurde formuliert im Kontext des BAFU-finanzierten LFI-Moduls Vegetation und Boden (VuB) und des Projektes Der Boden als Standortsfaktor im Schweizer Wald.

Das Projekt KABIM im Programm Wald und Klimawandel baut auf diesem Projekt auf.

Projektteam
Kontakt

Pascale Weber

Stichworte Ökogramm, Jahrringe, Dendroökologie, Wachstumspotential, Standortskunde, Klimawandel, Konkurrenzkraft, Standortssensitivität, Wachstumsmuster, Standortsfaktoren, Bodenwasser, Nährstoffverfügbarkeit

 

Spacer