Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Gebirgshydrologie und Massenbewegungen

Dr. Manfred Stähli

Geschiebemessanlage Albula Tiefencastel

Die Forschungseinheit «Gebirgshydrologie und Massenbewegungen» untersucht Naturgefahren-Prozesse in vorwiegend gebirgigen und teilweise bewaldeten Einzugsgebieten. Sie geht der Entstehung und Ausbreitung von Hoch- und Niedrigwasserabflüssen sowie Geschiebetransport, Hangrutschen, Murgängen und Steinschlag nach. Die Forschungseinheit führt Experimente und Langzeitmessungen durch, welche die Grundlage bilden für die Entwicklung von Simulationsmodellen und Massnahmen zur Gefahrenbeurteilung. Hierzu werden spezielle Messsysteme entwickelt, wie z.B. eine Murgangwaage und Geophon-Sensoren zur Messung von Geschiebetransport. Die Einheit beurteilt Schäden und Schaden bringende Prozesse häufiger sowie extremer Naturereignisse. Deren Daten sind notwendige Eingangsgrössen für ein risikobasiertes, nachhaltiges Management von Naturgefahren.

Ein zweiter Schwerpunkt der Forschungseinheit ist die Quantifizierung und Vorhersage von Schnee- und Wasserressourcen, zum Beispiel für die Wasserkraft-Produktion oder zur Früherkennung von Trockenheit. Sie betreibt einen operationellen schneehydrologischen Dienst für Bund und Kantone, sowie eine Trockenheits-Informationsplattform für verschiedene Wassernutzer.

Die Forschungseinheit arbeitet mit Partnern innerhalb der WSL, mit anderen nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen sowie mit kantonalen und Bundesbehörden und auch mit Ingenieurunternehmungen zusammen.

Aktuell

Sehr eindrückliche Videos aus zwei Untersuchungsgebieten: Flutwelle an der Töss (© by C. Hunkeler) und enormer Murgang im Illgraben (© by P. Zufferey):

News

13. Juni 2016: Eine Delegation des Research Center on Mountain Torrent & Geologic Disaster Prevention, Wuhan, China, besucht die WSL. (Foto)

9. Juni 2016: Ausführliche Informationen zu unseren Grossversuchsanlagen in der Ausgabe 1/2016 des WSL-Magazins DIAGONAL.

2. Juni 2016: Verena Eichenberger gewinnt an der Interpraevent 2016 den Award für den besten Student-Poster.

Aktuelle Publikationen

19 Mai 2016: Neue Publikation "Könnten Dämme die schwindenden Gletscher Europas ersetzen?" in Environmental Research Letters. (News-Meldung)

Dez. 2015: Publikation zur Schwemmholzdynamik in Wildbächen in Wasser Energie Luft.

20 Nov. 2015: Publikation zum Kohlenstoffaustrag aus Wildbächen in Geology.

Forschungsgruppen

FE Gebirgshydrologie WSL Sommer 2014


 

Spacer