Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Aktuelles

  • Publikationen >>>
  • Projekte >>>
  • Weitere Informationen >>>

Leitung

Forschungsgruppen

Forschungsprogramm

Bachelor- und Masterarbeiten

  • Freie Themen für Bachelor- und Masterarbeiten >>>

Flyer

  • Flyer der WSL-Forschungseinheit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften [DE] [FR]

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 

WSL Economics and Social Sciences

Wir bearbeiten wirtschaftliche, institutionelle und gesellschaftliche Fragen zu den WSL-Forschungsthemen Landschaft, natürliche Ressourcen, Raumentwicklung und Naturgefahren. Wir greifen konkrete Probleme auf und bearbeiten diese interdisziplinär, transdisziplinär oder disziplinär. Unsere Forschung ist der Idee der Nachhaltigkeit verpflichtet. Mit unseren Arbeiten verbessern wir Systemwissen, Zielwissen und Transformationswissen.

Wir untersuchen gesellschaftliche Ansprüche, Einstellungen, (Be-)Wertungen sowie Mitwirkungs- und Entscheidungsverfahren zu Fragestellungen der oben genannten Themenbereiche. 

Wir analysieren ökonomische, gesellschaftliche und räumliche Prozesse sowie gesellschaftliche Strukturen, Institutionen und relevante Politiken (z.B. Governance) hinsichtlich ihrer Wirkungen auf Umwelt, Ressourcen und Lebensqualität.

Wir entwickeln und evaluieren kommunikative, persuasive, regulatorische, institutionelle und ökonomische Massnahmen, Instrumente sowie Strategien. 


AKTUELLES

> Vorlesung "Erholungsräume"

März 2017 | Nicole Bauer hält am 4.3.17 die Vorlesung „Erholungsräume“ im Kompaktkurs Urban Psychology am Centre for Urban and Real Estate Management der Universität Zürich.

> Bernd Hansjürgens zu Gast

März 2017 | Am 03.03.2017 findet an der WSL die "Distinguished Lecture" von Bernd Hansjürgens (Umweltforschungszentrum Leipzig) zum Thema "Naturkapital Deutschland - die Ökonomie der Ökosysteme und der Biodiversität", statt. Die Veranstaltung wurde von Irmi Seidl organisiert.

  • WSL Distinguished Lecture Bernd Hansjürgens >>>

> Neues Projekt "Identifying Green Energy Options"

Februar 2017 | Im neuen Projekt "Identifying Green Energy Options for the Ukrainian Carpathians from a biophysical and socioeconomic perspective" (2017-2020) sollen drei Masterarbeiten durchgeführt werden, die zur Entwicklung von zwei PhD-Anträgen und einer interdisziplinären Lehrveranstaltung beitragen. Neben der Nationalen Ukrainischen Forstuniversität (UNFU) tragen die Nichtregierungsorganisation FORZA und das Centre for Development and Environment (CDE) der Universität Bern zum Gelingen des Projektes bei. Das Projekt wird von Astrid Björnsen und Irmi Seidl geleitet und durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) finanziert.

> Gärtnern in der Stadt

Februar 2017 | Das von Mathias Hofmann und Nicole Bauer bearbeitete Forschungsprojekt "Zeitgemässe Rahmenbedingungen für städtisches Gärtnern", Teil der COST Action "Urban Allotment Gardens in European Cities", wurde erfolgreich beendet. Die ersten Projektergebnisse sind bereits veröffentlicht.

  • Projekt-Homepage >>>
  • Publikation "Gegenwart und Zukunft städtischen Gärtnerns in der Schweiz", hrsg. von der Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter [PDF]

> Inge Paulini zu Gast

Februar 2017 | Am 14.02.2017 ist Inge Paulini (Wiss. Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen) an der WSL zu Gast und hält u.a. eine Distinguished Lecture zum Thema "Wie wird Umweltforschung politisch wirksam?", organisiert von Irmi Seidl.

  • WSL Distinguished Lecture Inge Paulini >>>

> Zeitschrift Umweltpsychologie

Januar 2017 | Mathias Hofmann ist neu Mitherausgeber der renommierten Zeitschrift Umweltpsychologie. Wir gratulieren.

> Einfluss der physischen Umwelt auf den Menschen

Dezember 2016 | Nicole Bauer hat zusammen mit Dörte Martens (Fachhochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde) und Jenny Roe (Center of Design and Health, University of Virginia) ein Special Issue der Zeitschrift Umweltpsychologie zum Thema "Einfluss der physischen Umwelt auf den Menschen: Erholung, Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensqualität" herausgegeben.

  • Zum Inhaltsverzeichnis >>>
  • Einführung zum Themenschwerpunkt [PDF

> Zeitschrift Umweltpsychologie

Dezember 2016 | Mit Heft 2/2016 ist Nicole Bauer Geschäftsführerin (Managing Editor) der renommierten Zeitschrift Umweltpsychologie. Wir gratulieren.

> WaMos meets LFI

Dezember 2016 | Im Forschungsprojekt „WaMos meets LFI“ (WML) werden in den nächsten drei Jahren schweizweit von Tessa Hegetschweiler soziale Daten aus Fragebögen („Soziokulturelles Waldmonitoring“) mit Daten aus dem Landesforstinventar LFI (Daten über physische Waldcharakteristiken) verknüpft, um Aussagen über die Attraktivität und Erholungseignung von Wäldern treffen zu können. 

  • WSL-Projekthomepage >>>
  • Landesforstinventar >>>

> AlpFUTUR zu Gast bei Eusko Ikaskuntza y ZerainLab

November 2016 | Eusko Ikaskuntza führte in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein der baskischen Gemeinde Zerain eine Tagung zur Zukunft kleiner Gemeinden im Baskenland durch. Tobias Schulz war eingeladen, um über das inter- und transdisziplinäre Verbundprojekt AlpFUTUR zu berichten. 

  • Bilder vom Kongress >>>
  • Manifest zur Zukunft kleiner Gemeinden und Tagungsprogramm >>>

> Stadt und Wald: Fit für den (Klima-)Wandel?

November 2016 | Am 24.11.16 veranstaltet das ArboCityNet in Bern die Tagung "Stadt und Wald: Fit für den (Klima-)Wandel?", u.a. organisiert von Tessa Hegetschweiler.

  • Tagungsflyer [PDF]
  • Anmeldung zur Tagung [PDF

> Brennpunkt Klima Schweiz

November 2017 | Am 7.11.16 wird der Bericht "Brennpunkt Klima Schweiz" mit einer öffentlichen Veranstaltung in Bern vorgestellt. Marco Pütz hat zwei Kapitel für den Bericht geschrieben und moderiert die Session zu "Klimaanpassung" an der Veranstaltung.

  • Programm Symposium [PDF]
  • ProClim Website "Brennpunkt Klima Schweiz" >>>
  • Bericht "Brennpunkt Klima Schweiz" [PDF]
  • Medienmitteilung WSL >>>

> Fellowship

November 2016 | Marco Pütz ist dieses Jahr Gastwissenschaftler am Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung IRS in Erkner/Berlin und arbeitet dort drei Wochen mit der Forschungsabteilung "Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter" zusammen.

> Patrick Devine-Wright zu Gast

Oktober 2016 | Am 3.10.16 ist Patrick Devine-Wright (University of Exeter) zu Gast in unserer Forschungseinheit und hält u.a. eine WSL Distinguished Lecture "The consequences of energy infrastructure siting for people-landscape relations", organisiert von Marcel Hunziker.

  • WSL Distinguished Lecture Patrick Devine-Wright >>>

Archiv älterer Meldungen: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

 

Spacer