Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Forschungseinheiten

Für junge Neugierige

Projektesuche

Volltextsuche

Person

Personensuche

Name

Publikationen

Weitere Informationen

Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter web@wsl.ch.

Biodiversität

Stein im Stazerwald mit Flechten bei St. Moritz

Die Biodiversität geht in der Schweiz stetig zurück. Massnahmen für deren Schutz müssen umgesetzt werden. Nur so können die Ökosysteme weiterhin wichtige Dienstleistungen erbringen wie stabile und fruchtbare Böden. Die WSL erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen, die für die Überwachung und Förderung der Biodiversität in der Schweiz nötig sind.

Im Fokus

Europäische Frühlingstemperaturen begünstigen die Vitalität des Alpensteinbocks
Alpensteinbock

16.12.2013: Der Klimawandel scheint dem Alpensteinbock gut zu tun. Dies zeigt die Studie eines internationales Forscherteams unter der Leitung der WSL.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

AlpFUTUR: Welche Zukunft hat die Alpwirtschaft in der Schweiz?
AlpFUTUR: Zukunft Alpwirtschaft

01.10.2013: Am 1. Oktober verschafften sich rund 160 an der Alpwirtschaft Interessierte in Schüpfheim (LU) eine Gesamtsicht über die Resultate und Handlungsempfehlungen des Forschungsprogramms AlpFUTUR. Das neu vorgestellte AlpFUTUR-Buch steht beispielhaft für die Umsetzung der Resultate in die Praxis.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch italienisch

19 neue Tierarten von Wirbellosen in den Tessiner Weinbergen entdeckt
19 neue Tierarten in Tessiner Weinbergen

12.09.2013: In den Tessiner Weinbergen wurden 19 Arten von Wirbellosen entdeckt, die bisher noch nie in der Schweiz beobachtet wurden. Das Projekt BioDiVine untersucht, welche Faktoren die Diversität von Pflanzen und Invertebraten in den Weinbergen beeinflussen.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch italienisch

Neues nationales Pflanzenschutzlabor: Sichere Forschung an Schadorganismen
Neues nationales Pflanzenschutzlabor

11.09.2013: Ein neues Speziallabor soll mithelfen, bessere Schutz- und Eindämmungsmassnahmen gegenüber besonders gefährlichen Schadorganismen zu treffen. Heute Grundsteinlegung an der WSL mit BAFU und BLW.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch italienisch

Publikationen

Wermelinger, B.; Forster, B.; Hölling, D.; Plüss, T.; Raemy, O.; Klay, A., 2013:
Invasive Laubholz-Bockkäfer aus Asien. Ökologie und Management.

Merkbl. Prax. 50: 16 S.

In den Warenkorb

Senn-Irlet, B.; Egli, S.; Boujon, C.; Küchler, H.; Küffer, N.; Neukom, H.-P.; Roth, J.-J., 2012:
Pilze schützen und fördern.

Merkbl. Prax. 49: 12 S.

In den Warenkorb

 

Spacer