Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Aktuell

Ansprechpersonen

Energie aus Wasserkraft

Energie aus Holz

Energieholz und Käfer

Energie und Landschaft

Energie und Gesellschaft

Eawag

Interne Links

Externe Links


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Projekte im Bereich Energieforschung

Zukünftige Chancen der erneuerbaren Energien
Future Renewable Energy Opportunities

Die Produktion von erneuerbaren Energien wird in der Schweiz immer wichtiger. Durch eine zukünftige Veränderungen in der Landnutzung, wie Zunahmen von Siedlungen oder Wald, entstehen neue Chancen und Risiken für die verschiedenen Energieträger.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

SCCER Supply of Electricity - der Beitrag der WSL
SCCER Supply of Electricity - der Beitrag der WSL

Die WSL beteiligt sich mit verschiedenen Forschungsarbeiten zur Vorhersage von Schnee- und Wasserressourcen, sowie zum Geschiebemanagement bei Wasserkraftanlagen am Swiss Competence Center on Supply of Electricity (SCCER-SoE).

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

HEPS4Power – Monats- und saisonale hydro-meteorologische Ensemblevorhersagesysteme zur verbesserten Wasserkraftnutzung
Ensemblevorhersagesysteme

Im Rahmen des Nationalen Forschungsprogrammes “Energiewende” (NFP70) untersucht das Projekt HEPS4Power die Anwendungsmöglichkeiten von mittel- bis langfristigen hydrologischen Vorhersagesystemen (Hydrologische Ensemble Prediction Systems - HEPS) zur Verbesserung der Steuerung von Wasserkraftwerken und damit zur Profitsteigerung. Dazu werden monats- und saisonale Vorhersagen getestet und neuartige Fehlerkorrektur- und Verifizierungsmethoden entwickelt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Dekadische hydro-glaziologische Vorhersagen für die Schweizer Wasserkraft in hochalpinen Einzugsgebieten
Dekadische Vorhersagen

Das Projekt erforscht in welchem Ausmass dekadische Vorhersagen für Mittelfristprognosen im hydro-glaziologische Kontext verwendet werden können. Dies soll dazu beitragen,die in der Energiestrategie2050 festgehaltenen Ziele zu erreichen.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Klimaänderung und Wasserkraftnutzung
Wasserkraftnutzung

In diesem interdisziplinären Projekt haben Forschungsgruppen der WSL (Gebirgshydrologie und Wildbäche), Uni Bern (Hydrologie), ETH Zürich (Atmosphäre und Klima, VAW Glaziologie, Centre for Energy Policy and Economics) und Uni Zürich (Physische Geographie) die Auswirkungen der Klimaänderung auf die schweizerische Wasserkraftnutzung untersucht.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

KliWaWa - Klimaabhängiges Wachstum für Waldentwicklungsszenarien
KliWaWa

Die Schweizer Waldwirtschaft wird wegen dem Klimawandel mit veränderten Wachstumsverhältnissen im Wald konfrontiert. In diesem Projekt sollen die Beschreibungen der Umweltabhängigkeiten für die Modellierung des Baum- und Bestandeswachstums verbessert werden. Der Einfluss von Klimagrössen und Stickstoff auf das Wachstum wird mittels vorhandener Datengrundlagen analysiert, voneinander und von weiteren Einflüssen separiert, und Abhängigkeitsfunktionen für Waldwachstumsmodelle werden erarbeitet.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

MOBSTRAT: Holzmobilisierungs-Strategien für Schweizer Wälder
Mobstrat

In Schweizer Wäldern werden jährlich etwa fünf Millionen Kubikmeter Holz genutzt. Damit wird das Potenzial von Schweizer Holz als erneuerbare Ressource nicht ausgeschöpft. Eine vermehrte Nutzung steht teilweise im Widerspruch zu anderen Waldfunktionen. MOBSTRAT hat zum Ziel, für die Praxis Strategien zur Steigerung der Holznutzung zu entwickeln, sowie deren Vor- und Nachteile und Anwendungspotenzial aufzuzeigen.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  italienisch 

Erneuerbare Energien Aargau
Erneuerbare Energien Aargau

Vor dem Hintergrund der Energiewende und der vermehrten Inanspruchnahme erneuerbarer Energien stellt sich die Frage der optimalen Nutzung natürlicher Ressourcen. Anhand des Kantons Aargau soll eine regionale Gesamtschau über die aktuelle Situation der erneuerbaren Energien sowie über deren zukünftige Potenziale erfolgen. Aus der Kombination mit der Energiestrategie des Bundes werden daraus Handlungsbedarfe sowie Möglichkeiten für ein neues und innovatives Energiesystem sichtbar.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Ökonomische Analyse Schweizer Holzmärkte
Ökonomische Analyse Schweizer Holzmärkte

In diesem Projekt wird die Funktionsweise von Schweizer Holzmärkten anhand von Fallbeispielen analysiert und auf der Basis ökonomischer Theorie erklärt. Die Ergebnisse fliessen in die Entwicklung eines agenten-basierten Modells ein, mit dem Szenarien für die zukünftige Holzverfügbarkeit dargestellt und Möglichkeiten für die Einflussnahme durch ökonomische Instrumente aufgezeigt werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Dynamische Waldholzverfügbarkeitskarte WVK
Dynamische WVK

In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft SHL wurde ein Simulationsmodell entwickelt, welches unter verschiedenen Waldbehandlungsmethoden, Holzmarktbedingungen und unterschiedlichen Nutzungsgraden der Baumkompartimente für einen Zeitraum von 20 Jahren ermittelt.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Die Produktion von erneuerbarer Energie in der Schweizer Landschaft: räumliche Analyse potentieller Konflikte zwischen Landschaftleistungen
Erneuerbare Energien und Landschaft

Renewable energy production (wind power, hydropower, solar power, geothermal energy, and biomass) is a landscape service with growing importance and high political relevance in Switzerland. The expansion of energy production will have a strong impact on competing landscape services such as agricultural production, recreation, tourism, biodiversity conservation and aesthetics.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Photovoltaikanlagen an Lawinenverbauungen
Photovoltaikanlagen an Lawinenverbauungen

In der Schweiz existieren rund 600 km Lawinenverbauungen zwischen 1800 und 2500 m. Mit zwei Pilotanlagen soll getestet werden, ob sich Lawinenverbauungen als Träger für Photovoltaikanlagen und damit zur Produktion von Solarstrom eignen. Projektstandort ist das Skigebiet Mittelstation (2000 m) in Bellwald (VS). Bellwald ist ein Tourismusort und gehört zur Energieregion Goms.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Die Energielandschaft am Grimsel aus der Sicht der Touristen
Die Energielandschaft am Grimsel aus der Sicht der Touristen

Die Studie untersucht, wie die Touristen im Grimselgebiet die Landschaft wahrnehmen und beurteilen. Ausserdem wird untersucht, welche künftige Entwicklung der Grimsellandschaft (u.a. Erweiterung der Kraftwerksanlagen) von den Touristen akzeptiert werden würde. Für die Analyse werden Werthaltungen, soziodemographische Merkmale und Besuchercharakteristiken berücksichtigt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Partizipative Genehmigungsverfahren für Wasserkraftanlagen
Partizipative Genehmigungsverfahren für Wasserkraftanlagen: Soziale Auswirkungen, Evaluation durch die Öffentlichkeit und Einfluss der Wissenschaft

Das Projekt untersucht, wie Genehmigungsverfahren für Wasserkraftanlagen von der Öffentlichkeit bewertet werden. Ausserdem werden die sozialen Auswirkungen verschiedener, partizipativ durchgeführter Genehmigungsverfahren auf die jeweiligen Interessensgruppen ermittelt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Impact of fuel wood piles on saproxylic beetles
Impact of fuel wood piles on saproxylic beetles

In Switzerland, a strong increase in the demand for energy wood is expected for the next decades. This is likely to have a strong influence on saproxylic beetles (dependent on dead wood). On the one hand, fewer old trees and less deadwood will remain and decompose in the forest, which directly limits habitat availability for saproxylics. On the other hand, fuel wood exploitation might have indirect ecological consequences.

Verfügbare Sprachen: englisch 

 

Spacer