Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Forschungsprojekte

Früherkennung von Trockenheit

DROUGHT-CH: Früherkennung von kritischen Trockenperioden in der Schweiz
DROUGHT-CH

Der Hitzesommer 2003 hat gezeigt, dass Trockenperioden gravierende Auswirkungen auf Wasserressourcen, Gesundheit, Ökosysteme und Wirtschaft haben können. Oftmals fehlen jedoch frühzeitige Informationen über Trockenperioden und Strategien zur Bewältigung von Wasserknappheit und Vermeidung von Schäden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Analyse klimabedingter Risiken und Chancen in der Schweiz
Klimarisiken

Im Projekt wird eine Methode zur Analyse und Bewertung klimabedingter Risiken (und Chancen) entwickelt, auf ihre Eignung überprüft und in einer regionalen Fallstudie im Kanton Aargau angewendet. Die Methodenentwicklung und die Analyse klimabedingter Risiken und Chancen bilden Kernelemente zur Erarbeitung einer nationalen Klimaanpassungsstrategie in der Schweiz.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

ESPON CLIMATE: Der Klimawandel und seine räumlichen Auswirkungen auf Regionen und die lokale Wirtschaft - Fallstudie Alpenraum
ESPON CLIMATE

ESPON CLIMATE untersucht die Auswirkungen des Klimawandels auf die europäischen Regionen und ihre Wirtschaft sowie die Folgen für die Raumplanung. Im Projekt wird die Verwundbarkeit der Regionen gegenüber dem Klimawandel identifiziert. Aussserdem werden die wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels auf die europäischen Regionen und mögliche Anpassungsstrategien analysiert.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Auswirkungen von Trockenheit auf den Boden

Böden und Wasserhaushalt von Wäldern und Waldstandorten der Schweiz unter heutigem und zukünftigem Klima (BOWA-CH)
BOWA-CH

Mit diesem Projekt wollen wir einerseits Wasserhaushalts-relevante Bodeneigenschaften für die Waldfläche der Schweiz digital kartieren und als GIS-Layer verfügbar machen. Andererseits sollen Regionen lokalisiert werden, in denen unter künftigem Klima mit verstärkter Trockenheit zu rechnen ist. Diese regionale Abschätzung erfolgt mit einem Wasserhaushaltsmodell, indem der Wasserhaushalt an rund 6000 Stichproben des Landesforstinventars von 1980 bis 2100 in Tagesschritten modelliert wird.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Auswirkungen von Trockenheit auf Wald

Interactive effects of CO2 and light conditions on drought resistance of conifer seedlings
Drought resistance of conifer seedlings

It is tested experimentally if autochthonous Scots Pine (Pinus sylvestris) can adapt to future climatic conditions at the Central Alpine forest-steppe ecotone, or whether tree regeneration might be assured by facilitating the migration of more drought resistant provenances and species, e.g. from southern Europe.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Querco - Eichenökosysteme im Umweltwandel
Querco

Querco, im Sinne von "quid Quercus, quo vadis?" Die Reaktionsmechanismen bei Trockenstress, Lufterwärmung und deren Kombination werden im Vergleich zur Kontrollbehandlung an 3 einheimischen Eichenarten (je 4 Provenienzen) im kontrollierten Experiment untersucht.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Irrigation Experiment Pfynwald
Irrigation Experiment Pfynwald

Drought-induced forest decline will gain in importance as the frequency and severity of drought events are expected to increase in the context of climate change. To understand how chronic drought affects tree growth, we study mature Scots pine in an irrigation experiment in an inner-Alpine dry valley since 2003.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Drought and warming effects on C and O isotopes in European oaks
Drought and warming effects on C and O isotopes in European oaks

Effect of experimentally applied drought and warming on three oak species and provenances using C and O table isotopes in leaves, shoots, stems and roots.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Adaptive genetische Variation von Fichte, Tanne und Buche
Projekt ADAPT

Die Klimerwärmung dürfte den Wald auf vielen Standorten unter Stress setzen. Wir untersuchen die phänotypische und genetische Variation von Schweizer Waldbaumpopulationen und deren Angepasstheit an künftige Klimabedingungen. Dabei fokussieren wir auf die drei häufigsten Baumarten in Schweizer Wäldern, die Fichte, die Tanne und die Buche.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Trockenheit als limitierender Faktor für An- und Aufwuchs von Hauptbaumarten
Trockenheit als limitierender Faktor für An- und Aufwuchs von Hauptbaumarten

Für die Anpassung unserer Wälder an ein wärmeres Klima sind verschiedene Strategien denkbar. In diesem Projekt wird die Plastizität verschiedener Provenienzen von Waldföhre und Fichte bezüglich Trockenheit in der Jugendphase untersucht.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

BuKlim: Die Buche unter dem Einfluss des Klimawandels
BuKlim

Im Projekt BuKlim wird die Reaktion von Buchen aus Gebieten mit unterschiedlichen Jahresniederschlägen auf Trockenheit untersucht. Die Resultate des Versuchs sollen helfen, das Anpassungspotential der Buche an die mit dem Klimawandel zunehmende Trockenheit besser abschätzen zu können.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Das zukünftige Baumartenportfolio unter trockenen Bedingungen – Ein Vergleich von heimischen und nicht-heimischen Baumarten
Baumartenportfolio

In diesem Projekt vergleichen wir, wie Waldföhre und Flaumeiche im Wallis auf unterschiedliche Wasserverfügbarkeit reagieren. Ziel dieser Arbeit ist es abzuschätzen, ob beide Baumarten auch unter zukünftig heisseren und trockeneren Bedingungen überleben können.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Konkurrenzkraft und Standortsensitivität von Baumarten (CASTS)
CASTS

Welchen Einfluss haben primäre Standortsfaktoren auf die Wachstumsmuster und die Konkurrenzkraft von Baumarten? Ist eine Verschiebung der Konkurrenzverhältnisse infolge von Umweltveränderungen möglich? Im Projekt werden das Wachstumsverhalten und die Konkurrenzkraft von ausgewählten Baumarten in Abhängigkeit primärer Standortsfaktoren - insbesondere der Bodenwasser- und Nährstoffverfügbarkeit - untersucht.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Growth potential and drought sensitivity of beech close to the dry distribution limit
Beech growth potential

Improving our knowledge about the growth response of beech to climatic changes at the dry distribution limit is crucial for today's and future forest management. This project aims to contribute to this topic using dendroecological methods.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Computer Simulationen

MEPHYSTO: Merging Empirical ecoPHYsiological and SpatioTemporal pOpulation dynamics forest models
MEPHYSTO

A landscape scale forest population dynamics model is extended with ecophysiology, and particularly the mechanisms of drought effects on trees.

Verfügbare Sprachen: englisch 

TreeMig-CH: modelling climate change influenced spatio-temporal forest dynamics in Switzerland
TreeMig-CH: modelling climate change influenced spatio-temporal forest dynamics in Switzerland

In an ensemble study, the forest landscape model TreeMig is applied over Switzerland with various climate change and several land-use-change scenarios to explore the range of forest developments. This project is part of the OcCC/ProClim CH2014 initiative.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Knappe Wasserressourcen

Klimaänderung und Wasserkraftnutzung
Wasserkraftnutzung

In diesem interdisziplinären Projekt haben Forschungsgruppen der WSL (Gebirgshydrologie und Wildbäche), Uni Bern (Hydrologie), ETH Zürich (Atmosphäre und Klima, VAW Glaziologie, Centre for Energy Policy and Economics) und Uni Zürich (Physische Geographie) die Auswirkungen der Klimaänderung auf die schweizerische Wasserkraftnutzung untersucht.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Waldbrand

ALP FFIRS ALPine Forest FIre waRning System
ALPFFIRS

Das Projekt soll die Möglichkeiten für die Reduktion der Waldbrandgefahr im Alpenraum durch die Entwicklung eines gemeinsamen Warnsystems verbessern. Das Feuerverhalten an einem beliebigen Ort ist das Ergebnis des komplexen Zusammenwirkens von Vegetation, Topographie, Wetterbedingungen und sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  italienisch 

Swissfire: Waldbranddatenbank der Schweiz
Swissfire

Swissfire ist die neue Waldbranddatenbank der Schweiz, die in 2008 aus einer Zusammenarbeit zwischen WSL und BAFU (Bundesamt für Umwelt) entstanden ist. Die neue Datenbank vereinigt alle Waldbrand-Informationen an zentraler Stelle und ist damit ein gutes Instrument, um die Waldbrandbekämpfung zu optimieren.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch  italienisch 

Anpassungsstrategien

Mountland
Mountland

Das Forschungsprojekt "Mountland" untersucht die möglichen Auswirkungen von potentiellen zukünftigen Klima- und Landnutzungsänderungen auf Ökosystemleistungen in Berggebieten. Das Projekt kombiniert in einem integrativen Vorgehen natur-, sozial- und politikwissenschaftlichen Methoden kombinieren, um Grundlagen für die Entwicklung von nachhaltigen Management- und Politikalternativen zu schaffen.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Anpassung an Klimawandel
Klimaanpassung

Die Folgen des Klimawandels sind heute bereits spürbar; weitere Veränderungen sind zu erwarten. Vor allem im klimasensiblen Alpenraum werden extreme Naturereignisse wie Hochwasser oder Hitze künftig häufiger auftreten und intensiver ausfallen. Wir erforschen, wie eine Anpassung an die Folgen des Klimawandels stattfinden kann.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

 

Spacer