Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Projekte

Revision der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen - Evaluation und Anwendung statistischer Methoden
Revision der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen

Rote Listen dienen der objektiven Erfassung und Einstufung der Gefährdung von Arten. In der Begleitstudie zur Revision der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen wird überprüft, ob statistische Methoden als Hilfsmittel bei der Erstellung und bei der Qualitätskontrolle von Roten Listen sinnvoll eingesetzt werden können.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Bisheriges Projekt

Projekt Gloria im Schweizerischen Nationalpark

Universität Bayreuth (Dauer: 2009-2011)

Gloria_klein

Um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gipfelflora genauer zu untersuchen, wurde in den 1990er Jahren das Monitoring Projekt GLORIA („Global Observation Research Initiative of Alpine Environments“) von Professor Georg Grabherr (Universität Wien) ins Leben gerufen. Dabei wird die Vegetation in Gebirgen weltweit nach standardisierten Methoden untersucht. Alle Pflanzenarten die sich in der Fläche bis 10 Meter unterhalb des Gipfels befinden werden bestimmt. Zusätzlich werden innerhalb dieser Fläche kleinere Quadratmeterflächen genauer untersucht, indem die Häufigkeit der Arten geschätzt wird.

In der Region des Nationalparks wurden acht Gipfel ausgewählt, um den schleichenden Veränderungen der Gipfelvegetation auf die Spur zu kommen.

www.gloria.ac.at

 

Spacer