Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Projekte

Zielvorstellungen der Bevölkerung hinsichtlich der Revitalisierung von Fliessgewässern
Sozialverträgliche Revitalisierung von Fliessgewässern

Was ist die soziale Bedeutung eines Flusses für die lokale Bevölkerung? Welche Einstellung hat die Bevölkerung gegenüber Flussrevitalisierungen, und welche Ansprüche stellen die Menschen an Revitalisierungen? Dieses Projekt zeigt mögliche Vorgehensweisen hin zu einer sozialverträglichen Flussrevitalisierung auf.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Photovoltaikanlagen an Lawinenverbauungen
Photovoltaikanlagen an Lawinenverbauungen

In der Schweiz existieren rund 600 km Lawinenverbauungen zwischen 1800 und 2500 m. Mit zwei Pilotanlagen soll getestet werden, ob sich Lawinenverbauungen als Träger für Photovoltaikanlagen und damit zur Produktion von Solarstrom eignen. Projektstandort ist das Skigebiet Mittelstation (2000 m) in Bellwald (VS). Bellwald ist ein Tourismusort und gehört zur Energieregion Goms.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Entwicklung eines GIS-basierten Prognosemodells der Naherholungsnutzung
Prognosemodell Naherholung

Dieses Projekt hat zum Ziel, ein GIS-basiertes Modell zu entwickeln, welches voraussagen kann, welche Gebiete die Bevölkerung der Schweiz in ihrer Freizeit bevorzugt zur Naherholung nutzt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

ENHANCE
ENHANCE

ENHANCE testet und bewertet die Vernetzung von Ökosystemen mit den neusten molekulargenetischen Experimenten und Analysen der Populationsdynamik. Ziel ist die Quantifizierung der Überlebensfähigkeit von artspezifischen Populationen in aquatischen und terrestrischen Lebensräumen vor und nach experimentellen Eingriffen zur Verbesserung der strukturellen Vernetzung.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Nutzen der D-PHASE Hochwasservorhersagen für die Enduser
Nutzen von D-PHASE für Enduser

Die D-PHASE-Visualisierungsplattform, welche Information zu Hochwasservorhersage auf eine innovative Weise mittels hydrologischer und meteorologischer Ensemble-Modellen bereitstellt, wurde hinsichtlich des Nutzungs für ihre Enduser evaluiert.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Ermittlung der regionalen Freiraum-Erholungsnutzung (Wald und Offenland) im periurbanen Raum
Erholungsnutzung im periurbanen Raum

Durch Zunahme der Freizeit steigt der Druck auf Naherholungsräume im periurbanen Raum. Um Nutzungskonflikte zu vermindern, braucht es Informationen zu Nachfrage, Potential und Intensität der Raumnutzung. Wissenschafter ermitteln deshalb Kriterien, die das Naherholungsverhalten bestimmen und entwickeln Naherholungsmodell.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Einbezug der Bevölkerung in die Entwicklung der Alltagslandschaft
Die Alltagslandschaft mitgestalten

Wissenschafter entwickelten einen Leitfaden, der Gemeindebehörden, Planer und interessierte Kreise dazu anleiten sollte, wie Bewohner ihre Alltagslandschaft mitgestalten und mitplanen können. Dabei sind eine Broschüre und ein Web-Paket entstanden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

ENHANCE Module 4: Relevance of enhancing ecosystem quality for society and economy
ENHANCE M4

Enhancing ecosystem quality (e.g. through intervention or defragmentation) is relevant for society and economy. Which ecosystem enhancement contributes best to perceived quality of life and is economically most beneficial? Which participatory management and planning approach, which institutional setting contributes best to effective and efficient ecosystem-management and planning strategies?

Verfügbare Sprachen: englisch 

CapHaz-Net: Verbesserung der gesellschaftlichen Resilienz gegenüber Naturgefahren
CapHaz-Net

CapHaz-Net ist ein bisher einzigartiges Netzwerk von Sozialwissenschaftlern aus 6 europäischen Ländern. Das Projekt wird aufzeigen wie Entscheidungsträger und Bevölkerung auf Naturgefahren reagieren und wie sie sich auf eine Zunahme solcher Extremereignisse im Zuge des Klimawandel vorbereiten könnten.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Wahrnehmung und Bewertung von Naturgefahren
Wahrnehmung und Bewertung von Naturgefahren

Sozialwissenschafter befassen sich in diesem Projekt mit der Wahrnehmung und Beurteilung von Naturgefahren. Sie wollen herausfinden, wie sich die Wahrnehmung und Bewertung von Lawinen, Murgängen, Steinschlag, Hochwasser, Stürmen usw. auf die Akzeptanz von Präventionsmassnahmen auswirken.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Nachhaltige Landschaftsentwicklung durch Bedürfniserfüllung, Identifikation und Partizpation
Bedürfnisorientierte Landschaftsentwicklung

Die Urbanisation von ländlichen Gemeinden verläuft oft entgegen den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung. Um diesen unerwünschten Prozess zu bremsen, sind Antworten auf folgende Fragen nötig: Welche Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllt die Alltagslandschaft? Warum setzten sich die Menschen nicht für ihre Bedürfnisse ein? Wie lässt die Bevölkerung zu mehr Engagement ermutigen?

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Ansprüche an den Lebensraum und das Potential der Konsensfindung für eine nachhaltige Raum- und Mobilitätsentwicklung
Ansprüche an den Lebensraum

Die Entwicklung von Raum und Landschaft ist heute vom Prinzip der Nachhaltigkeit weit entfernt. Es sind neue Wege in der Raumplanung nötig. Dieses Projekt befasst sich mit den sozialen Faktoren der Raumnutzung, um Wege zu einer nachhaltigeren Entwicklung von Raum und Mobilität aufzuzeigen.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Zielvorstellungen und -konflikte hinsichtlich alpiner Landschaftsentwicklung
Alpine Landschaftsentwicklung

Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Ressource "Alpenlandschaft" ist es von zentraler Bedeutung, dass breite Bevölkerungskreise die Landschaftsveränderungen tragen. Dies setzt voraus, dass die unterschiedlichen Ziele und Ansprüche an die Landschaft bekannt sind und auch berücksichtigt werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Medienanalyse zur Renaturierung von Fliessgewässern
Medienanalyse Renaturierung

Die Kantone sind seit 2011 verpflichtet, den ökologischen Beeinträchtigungen der Fliessgewässer entgegenzuwirken. Vielfältige Nutzungsansprüche an die Gewässerräume führen zu Spannungsfeldern und Konflikten. Mittels einer Medienanalyse beobachten wir den Nachrichtenfluss und die öffentliche Debatte des Themas längerfristig.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Vorstudie zum Nationalen Forschungsprogramm 48 "Landschaften und Lebensräume der Alpen"
Vorstudie NFP 48

In der Vorstudie zum Nationalen Forschungsprogramm 48 "Landschaften und Lebensräume der Alpen" wurden der Wissensstand aufgearbeitet, das Forschungs- und Akteurnetzwerk erfasst, die Erwartungen von Institutionen und Organisationen ermittelt und die aufgeworfenen Forschungsfelder evaluiert.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

KULTURisk: Ein wissensbasierter Ansatz zum Aufbau einer Kultur der Risikoprävention in Europa
KULTURisk

Das EU FP7-Projekt hat zum Ziel, in Europa eine Kultur der Risikoprävention hinsichtlich Naturgefahren zu fördern, indem Nutzen und Kosten verschiedener Präventionsmassnahmen sowie die Wirksamkeit der dabei angewandten Risikokommunikation evaluiert werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

 

Spacer