Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Projekte

Wiederbesiedlung der Waldbrandfläche Leuk durch Insekten
Waldbrand und Insekten

Nach dem grossen Waldbrand von Leuk 2003 muss die Brandfläche von den meisten Insekten neu besiedelt werden. Wir untersuchen, wie schnell diese Wiederbesiedlung auf verschiedenen Höhenstufen erfolgt und welche Präferenzen die holzbewohnenden Insekten bei der Besiedlung der abgestorbenen Bäume haben.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  italienisch 

Biodiversität und Raumentwicklung - BIKORA
Biodiversität und Raum

Das Projekt "Biodiversität und Raumentwicklung" untersucht Zusammenhänge zwischen Biodiversität und Raumentwicklung auf Landschaftsebene. Dafür analysieren wir Daten des Schweizer Mittelands im Allgemeinen sowie der Kantone Aargau und Luzern im Speziellen für möglichst verschiedene Organismengruppen und unterschiedliche Aspekte der Biodiversität. Die Resultate werden kartographisch dargestellt und können zur Visualisierung von Szenarien der Landschaftsentwicklung eingesetzt werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Verbessern Tiere und Pflanzen die Lebensqualität in der Stadt?
BiodiverCity

Das Projekt will die Zusammenhänge zwischen urbaner Biodiversität, bebauter Umwelt und der Wahrnehmung durch die Einwohner verstehen. Mit den Resultaten sollen erste Massnahmen erarbeitet werden, die dazu beitragen, Biodiversität in Wohnsiedlungen und deren Akzeptanz in der Bevölkerung zu verbessern.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch  italienisch 

Langfristige Entwicklung der Wirbellosen-Fauna auf Sturmflächen in Gebirgs- und Tieflagenwäldern
Windwurffauna

Nach den grossen Stürmen Vivian (1990) und Lothar (1999) wurden Untersuchungen begonnen, um die langfristige Entwicklung der Insektenvielfalt auf geräumten und ungeräumten Sturmflächen zu verfolgen. Seither wurden während 7 (Vivian), bzw. 4 (Lothar) Jahren Erhebungen durchgeführt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

ENHANCE
ENHANCE

ENHANCE testet und bewertet die Vernetzung von Ökosystemen mit den neusten molekulargenetischen Experimenten und Analysen der Populationsdynamik. Ziel ist die Quantifizierung der Überlebensfähigkeit von artspezifischen Populationen in aquatischen und terrestrischen Lebensräumen vor und nach experimentellen Eingriffen zur Verbesserung der strukturellen Vernetzung.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Kann strukturelle Vielfalt und Lebensraumheterogenität die Artenvielfalt im Wald erklären?
Structural Diversity

Ist strukturelle Vielfalt eine wichtige Voraussetzung für eine reichhaltige Waldbiodiversität? Diese Frage steht im Zentrum dieser Studie, bei der wir den minimalen Bedarf an wichtigen Waldstrukturen für eine vielfältige Biodiversität im Schweizer Wald ermitteln und Empfehlungen für eine optimale Integration der Biodiversität in einer multifunktionalen Waldbewirtschaftung herleiten.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch 

Arthropod biodiversity in virgin and managed beech forests
Arthropod biodiversity in beech forests

Do virgin forests harbour more diverse arthropod taxa than managed forests? What taxonomic groups or arthropod species may serve as indicators of natural forest ecosystems? Standardized sampling with flight and pitfall traps is used to compare the species richness of virgin and managed beech forests in Ukraine.

Verfügbare Sprachen: englisch 

Verbreitung und Lebensraumansprüche einheimischer Fledermäuse
Bioakustik Fledermäuse

Mitarbeitende der WSL haben ein automatisches Verfahren zur Artzuordnung von Fledermaus-Echoortungsrufen entwickelt. Damit wollen sie in einer Felduntersuchung die Lebensraumansprüche von einheimischen Fledermäusen bioakustisch erheben und die Resultate mit GIS räumlich analysieren.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Langfristige Waldökosystem-Forschung LWF
LWF

Der Schweizer Wald ist ändernden Umweltbedingungen ausgesetzt. Die Auswirkungen der Luftbelastung und der Klimaveränderungen auf den Wald sind wichtige Fragen, die innerhalb des Programms Langfristige Waldökosystem-Forschung LWF untersucht werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Raumansprüche von Mensch und Natur
Raumansprüche

Ein neues WSL-Forschungsprogramm untersucht die zukünftige Entwicklung intensiv genutzter Regionen und erarbeitet Grundlagen für deren nachhaltiges Management. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit mit der Praxis aufgebaut und durchgeführt.

Verfügbare Sprachen: deutsch  englisch  französisch 

Faunistische Inventurmethoden für Wirbellose
Faunistische Inventurmethoden für Wirbellose

Bei Biotopbewertungen sind schon bescheidene gesicherte Aussagen zu zooökologischen Daten mit grossem Aufwand verbunden. Dieses Projekt möchte intensiv genutzte und naturnahe Biotope faunistisch bewerten und Inventurmethoden erarbeiten, die Bewertungskriterien für verschiedenartige Landschaftselemente ermöglichen.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

Faunenaustausch zwischen naturnahen Biotopen und Intensivkulturen
Faunenaustausch in der Kulturlandschaft

Naturnahe Lebensräume in der Kulturlandschaft beherbergen eine reichhaltige Fauna. Sie dienen aber auch vielen agroökologisch wichtigen Organismen als Überwinterungs- oder Vermehrungshabitat. Über das räumliche Ausmass der Populationsbewegungen in der Kulturlandschaft ist bisher nur wenig bekannt.

Verfügbare Sprachen: deutsch 

 

Spacer