Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Dr. Brigitte Rohner - Persönliche Homepage

RohnerB
Organisationseinheit Waldressourcen & Waldmgmt
Ressourcenanalyse
Adresse Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Raum Bi HP C 63
Kontakt Tel: +41 44 739 2553
Fax: +41 44 7392 215
Web / E-Mail http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/rohnerb

Forschungsinteressen

  • Statistische Modellierung der Walddynamik
  • Klimaeinflüsse auf Wachstum und Mortalität von Bäumen und Wäldern
  • Kombination unterschiedlich aufgelöster Datengrundlagen - von Jahrringen bis Forstinventuren

Curriculum vitae

Seit 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der WSL
2012 - 2015 PostDoc an der WSL, Projekt KliWaWa
2009 - 2012 Doktorat an der Professur für Waldökologie, ETH Zürich
2009 - 2011 Weiterbildungslehrgang in angewandter Statistik am Seminar für Statistik, ETH Zürich
2003 - 2008 Bachelor und Master in Umweltnaturwissenschaften, ETH Zürich
Major: Wald- und Landschaftsmanagement

Publikationen

Peer reviewed
  • Cailleret M., Jansen S., Robert E.M.R., Desoto L., Aakala T., Antos J.A., Beikircher B., Bigler C., Bugmann H., Caccianiga M., Čada V., Camarero J.J., Cherubini P., Cochard H., Coyea M.R., Čufar K., Das A.J., Davi H., Delzon S., Dorman M., Gea-Izquierdo G., Gillner S., Haavik L.J., Hartmann H., Hereş A.-M., Hultine K.R., Janda P., Kane J.M., Kharuk V.I., Kitzberger T., Klein T., Kramer K., Lens F., Levanic T., Linares Calderon J.C., Lloret F., Lobo-Do-Vale R., Lombardi F., López Rodríguez R., Mäkinen H., Mayr S., Mészáros I., Metsaranta J.M., Minunno F., Oberhuber W., Papadopoulos A., Peltoniemi M., Petritan A.M., Rohner B., Sangüesa-Barreda G., Sarris D., Smith J.M., Stan A.B., Sterck F., Stojanović D.B., Suarez M.L., Svoboda M., Tognetti R., Torres-Ruiz J.M., Trotsiuk V., Villalba R., Vodde F., Westwood A.R., Wyckoff P.H., Zafirov N. & Martínez-Vilalta J. (2016) A synthesis of radial growth patterns preceding tree mortality. Global Change Biology. doi: 10.1111/gcb.13535.
  • Rohner B. & Thürig E. (2015) Entwicklung klimasensitiver Wachstumsfunktionen für das Szenariomodell «Massimo». Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 166: 389-398.
  • Rohner B., Bugmann H., Brang P., Wunder J. & Bigler C. (2013) Eichenrückgang in Schweizer Naturwaldreservaten. Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 164: 328-336.
  • Rohner B., Bigler C., Wunder J., Brang P. & Bugmann H. (2012) Fifty years of natural succession in Swiss forest reserves: changes in stand structure and mortality rates of oak and beech. Journal of Vegetation Science 23: 892-905.
Buchkapitel
  • Rohner B., Braun S., Weber P. & Thürig E. (2016) Wachstum von Einzelbäumen: das Klima als Baustein im komplexen Wirkungsgefüge. In: Pluess A.R., Augustin S. & Brang P. (Red.), Wald im Klimawandel. Grundlagen für Adaptationsstrategien. Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern; Eidg. Forschungsanstalt WSL, Birmensdorf; Haupt, Bern, Stuttgart, Wien. 137-155.
  • Etzold S., Wunder J., Braun S., Rohner B., Bigler C., Abegg M. & Rigling A. (2016) Mortalität von Waldbäumen: Ursachen und Trends. In: Pluess A.R., Augustin S. & Brang P. (Red.), Wald im Klimawandel. Grundlagen für Adaptationsstrategien. Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern; Eidg. Forschungsanstalt WSL, Birmensdorf; Haupt, Bern, Stuttgart, Wien. 177-196.
Theses
  • Rohner B.E. (2012) Growth and mortality of oak (Quercus spp.): a combined analysis of monitoring and tree-ring data from Swiss forest reserves. Ph.D. Thesis No. 20595, ETH Zurich, Zurich. 151 pp.
  • Rohner B. (2008) Trockenheitseffekte auf Wachstum und Mortalität der Waldföhren im Pfynwald, Wallis. Masterarbeit. ETH Zürich, Zürich. 85 pp.
  • Rohner B. (2006) Vermehrtes Auftreten bedrohter Pflanzenarten unter Phosphorlimitierung - Eine vergleichende Untersuchung mit Schweizer Daten. Bachelorarbeit, ETH Zürich, Zürich.
Betreute Studienarbeiten
  • Jost L. (2011) Quantifizierung und Verteilung von Totholz im Aletschwald. Naturwissenschaftliche Bachelorarbeit, ETH Zürich, Zürich.
  • Hugentobler I. & Dellagiovanna M. (2010) Waldwachstum im Urwaldreservat Scatlè (GR) – Wie stark sind die Unterschiede zu bewirtschafteten Wäldern? Naturwissenschaftliche Bachelorarbeit, ETH Zürich, Zürich.

 

Spacer