Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Bianca Saladin - Persönliche Homepage

Saladin
Organisationseinheit Landschaftsdynamik
Dynamische Makroökologie
Adresse Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Raum Bi HL E 28
Kontakt Tel: +41 44 739 2264
Fax: +41 44 7392 215
Web / E-Mail http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/saladin

vollständige website: english version

PhD Projekt : ECCO.DIV

Effects of Climate and its Change on Phylogenetic, Functional and Species Diversity in Swiss Grasslands Communities

Im Projekt ECCO.DIV werden die Einflüsse von abiotischen Faktoren (Klima, Feuchtigkeit, etc.) und von Klimawandel auf unterschiedliche Diversitäts-Merkmale (Artenvielfalt, funktionale und phylogenetische Vielfalt) in Grasländern untersucht. Dabei wird untersucht, wie sich Vielfalt in Grasland-Fläche strukturiert, aber insbes. auch, wie sich diese Vielfalt entlang von wichtigen Gradienten wie Temperatur oder Feuchtigkeit ändert. Dies soll zu neuen theoretischen Erkenntnissen führen.

Inhalt des Forschungsprojekts

Der Klimawandel beschleunigt sich und beeinflusst in zunehmendem Masse Arten und Ökosysteme. Dabei stellt sich die Frage, wie stark dieser globale Wandel die geographische Verbreitung der Arten und die Struktur der Vegetation ändert. Zudem interessiert, wie sehr dadurch das Vermächtnis der Evolution und die funktionelle Vielfalt gefährdet sind. Mit unserem Projekt untersuchen wir nicht nur die traditionell stark untersuchte Artenvielfalt, sondern zusätzlich funktionelle Vielfalt (steht für Anpassung von Arten an Umweltbedingungen) und phylogenetische Vielfalt (steht für evolutive Abstammung und Diversifizierung). Unser Ziel besteht darin, neue Theorie-Ansätze für die Zusammenhänge unterschiedlicher Diversitäts-Merkmale sowohl unter konstanten, als auch sich ändernden Bedingungen zu suchen. Auf der Basis unserer Resultate sollen schliesslich bestehende Massnahmen zum Schutz von Biodiversität untersucht und hinterfragt werden.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

Unsere Arbeit wird neue und wichtige Informationen und Theorie-Ansätze liefern, wie Klima und Umwelt unterschiedliche Merkmale der Biodiversität beeinflussen und wie Diversität in Grasländern und entlang von Umweltgradienten strukturiert ist. Zudem untersuchen wir, ob bestehende Massnahmen zum Schutz der Biodiversität in der Schweiz diese Diversität ganzheitlich oder nur aus dem Blickwinkel der Arten schützen und ob diese Schutzziele unter geänderten Klimabedingungen gefährdet sind. Wir werden auf der Basis unserer Resultate Vorschläge erarbeiten, wo Lücken im Schutzkonzept bestehen, und wie die generellen Schutzziele besser erreicht werden können.

PUBLIKATIONEN

Akzeptiert:

Saladin B, Leslie AB, Wüest RO, Litsios G, Conti E, Salamin N, Zimmermann NE, 2017. Fossils matter: improved estimates of divergence times in Pinus reveal older diversification. BMC Evolutionary Biology.

2016:

Gallien L, Saladin B, Boucher FC, Richardson DM & Zimmermann NE, 2016. Does the legacy of historical biogeography shape current invasiveness in pines? New Phytologist, 209, 1096-1105. pdf

2013:

Saladin B, 2013. Diversify or specialize: Disturbances influence trait evolution in Pinus. MSc ThesisUniversity of Zurich. pdf

2011:

Svercel, M, Saladin B, van Moorsel SJ, Wolf S, Bagheri HC, 2011. Antagonistic interactions between filamentous heterotrophs and the cyanobacterium Nostoc muscorum. BMC Research Notes 4: 357. pdf

 

Spacer