Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Lorenz Walthert - Persönliche Homepage

Lorenz Walthert
Organisationseinheit Waldböden und Biogeochemie
Bodenfunktionen und Bodenschutz
Adresse Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Raum Bi MG C 44
Kontakt Tel: +41 44 739 2592
Fax: +41 44 7392 215
Web / E-Mail http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/walthert
Derzeitige Funktion an der WSL

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungseinheit Waldböden und Biogeochemie

Forschgungsinteressen in Stichworten

Bodenbildungsfaktoren, Bodenfunktionen, Bodenökologie, ökologische Zeigerwerte, Interaktionen Boden-Pflanze, Standortskunde, Wasserhaushaltsmodellierung, digitale Bodenkartierung

Berufserfahrung

Im Jahre 1993 hatte ich als Studienabgänger und Neuling an der WSL die einmalige Gelegenheit, anlässlich der Waldzustandsinventur (WZI) rund 160 Waldböden, verteilt über die Schweiz, morphologisch zu charakterisieren. Dabei konnte ich mir einen Überblick über die Vielfalt der Waldböden in der Schweiz verschaffen.

Im Rahmen der Langfristigen Waldökosystem-Forschung (LWF) war ich von 1994–2003 für die Erfassung und Dokumentation des Bodenzustandes auf 16 in der Schweiz verteilten Forschungsflächen verantwortlich. Dabei wurde ich vertraut mit den europaweit gültigen Monitoring-Standards und habe mir insbesondere Kenntnisse in der Laboranalytik und in der Qualitätskontrolle der Daten erworben.

Von 1999-2006 befasste ich mich in intensiver Teamarbeit mit dem Umsetzungsprojekt „Waldböden der Schweiz“. Hier sind wir im Team bei der Interpretation der chemischen und physikalischen Eigenschaften von rund 100 Waldböden auf viele neue und uns bis anhin wenig bewusste Zusammenhänge in der Bodenökologie gestossen.

In der von mir erstellten dynamischen Website „Ökologische Zeigerwerte zur Schweizer Waldflora“ habe ich mein fachliches Wissen in der Standortskunde an der Schnittstelle Boden-Pflanze vertieft.

In den vergangenen Jahren haben wir in unserer Forschungseinheit eine standortskundliche Datenbank aufgebaut, in der mittlerweile Daten von rund 1000 Waldstichproben verteilt über die Schweiz verfügbar sind. In der Datenbank sind umfangreiche Datenbestände zum Boden (Morphologie, Chemie, Physik), zur Vegetation und zu den Standortsfaktoren (Klima, Geologie, Relief) gespeichert. Die Datenbank wird zurzeit rege genutzt in thematisch sehr unterschiedlich ausgerichteten Forschungs- und Umsetzungsprojekten.

Motivation und aktuelle Forschungsschwerpunkte

Ich interessiere mich vor allem für standortskundliche Fragen an der Schnittstelle Boden-Pflanze. Hier geht es darum, die in der Praxis und zum Teil auch in der Lehre seit vielen Jahren überlieferten Vorstellungen zu den standörtlichen Ansprüchen von Waldpflanzen mit gemessenen Daten zu hinterfragen und wo nötig zu korrigieren.

Im Weiteren interessiere ich mich für den Bodenschutz im Wald. Hier versuchen wir in einem interdisziplinären Team, mittels digitaler Kartierung von Bodeneigenschaften und flächenhafter Beurteilung von Bodenfunktionen regional oder national gültige Kartengrundlagen zu erstellen.

Ausbildung
10.1987 - 03.1993 ETH-Zürich
  • Studium mit Abschluss Dipl. Forst-Ing. ETH
  • Forstliche Praktikas in der Schweiz (Emmental, Brig) und im Ausland (Madagaskar)
  • Eidgenössisches Wählbarkeitszeugnis für höhere Forstbeamtung
  • Diplomarbeit im Fachgebiet Gebirgswaldbau mit folgendem Titel: ¨Verjüngungsökologie und -dynamik der waldföhrenreichen Wälder im Gebiet Brienz-Wiesen (GR)
05.1993
Kurs forstliche Standortskartierung Uni Bern
06.2000 - 04.2001
Lehrgang Office-Supporter SIZ
10.2003 - 09.2004
Lehrgang Webpublisher
Expertentätigkeit
  • Soil Expert Panel (ICP-Forests)
  • Wasserhaushaltsmodellierung (Futmon-Programm)
  • Wegleitung Probenahme für Schadstoffuntersuchungen im Boden (BUWAL-NaBo)

 

Spacer