Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Kontakt

WSL Forschung

WSL Standorte

WSL-Imagebroschüre

  • Gestern Heute Morgen. Forschung für Mensch und Umwelt. PDF (10.4 MB)

Archiv

2002-2010 |  2011  |  2012  |  2013  |  2014  |  2015  |  2016  |  2017
22.03.2017 Mit Energieholz gegen die ukrainische Energiekrise

Seit dem Zerwürfnis mit Russland hat sich die Energiekrise in der Ukraine massiv verschärft. Energieholz kann dazu beitragen, einen Ausweg zu finden. Ein neues WSL-Projekt unterstützt nun die Forschung dazu.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

21.03.2017 12. Eco.naturkongress: Wasserschloss Schweiz in Gefahr

Das Schweizer Forum für nachhaltige Entwicklung widmet sich am diesjährigen Jahreskongress dem Schweizer Wasserhaushalt. Der Anlass findet am 31. März 2017 in Basel statt.

Verfügbare Sprachen: deutsch

20.03.2017 Die ACE-Expedition beendet ihre Antarktis-Umrundung

Nach drei Monaten auf See ist die Antarctic Circumnavigation Expedition (ACE) am Sonntag in Kapstadt eingetroffen. Es war das erste Projekt des Swiss Polar Institutes.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch

13.03.2017 Schweiz könnte aus gebrauchtem Holz mehr Energie gewinnen

Die Schweiz schöpft eine bedeutsame Quelle sauberer Energie nicht vollständig aus: Mit 173‘000 Tonnen gebrauchten Holzes könnte heute wertvolle Wärme- und Stromenergie gewonnen werden, zusätzlich zu den bereits heute verwendeten 644‘000 Tonnen Altholz.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

09.03.2017 Können Baumringe Vulkanausbrüche vorhersagen?

Auf der Suche nach besseren Indizien für bevorstehende Vulkanausbrüche sind Wissenschaftler der Eidg. Forschungsanstalt WSL und der ETH Zürich auf einen überraschenden Kandidaten gestossen: Jahrringe von Bäumen könnten Eruptionen ankünden.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

02.03.2017 Insekten lieben Sturmflächen

Auf Waldflächen, die durch Stürme verwüstet wurden, gibt es rund doppelt so viele Insektenarten wie in unversehrten Wäldern, wie eine WSL-Studie aufzeigt. Denn viele gefährdete Waldinsekten profitieren von den offenen Waldflächen, welche die Stürme hinterlassen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

16.02.2017 Grüne Weihnachten werden in den Alpen häufiger

2016 war das dritte Jahr nacheinander, in dem in den Skigebieten über Weihnachten kaum Schnee lag. Eine heute veröffentlichte Studie des SLF zeigt, dass sich Bergregionen in Zukunft vermehrt auf grüne Weihnachten einstellen müssen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

08.02.2017 Neue Art von Moos entdeckt

Ein WSL-Forscher hat eine bislang unbekannte Moosart entdeckt. Das ist erstaunlich, weil die Moose des Alpenraums als sehr gut erforscht gelten.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

25.01.2017 Todesfälle durch Naturgefahren seit 1946 rückläufig

In der Schweiz haben Naturgefahrereignisse seit 1946 mehr als tausend Menschenleben gekostet. WSL-Forschende haben nun diese Todesfälle in einer Datenbank erfasst, um die Entwicklung der Opferzahlen zu analysieren.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

18.01.2017 Arktis und Klimawandel: Dringlichkeitssitzung in Davos

Am diesjährigen Weltwirtschaftsforum WEF ruft das «Arctic Basecamp» in zunehmender Sorge über die Veränderungen in der Arktis zu verantwortungsvollem und reaktionsfreudigem Führungsverhalten auf.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

05.01.2017 Acht europäische Länder im Kampf gegen den Asiatischen Laubholzbockkäfer

In acht europäischen Ländern wurde der für viele Laubbäume gefährliche Asiatische Laubholzbockkäfer bisher nachgewiesen. Erstmals in Europa gelang es nun in der Stadt Winterthur (Schweiz), einen grossen Käferbefall bereits nach vier Jahren zu tilgen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

 

Spacer