Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Kontakt

WSL Forschung

WSL Standorte

WSL-Imagebroschüre

  • Gestern Heute Morgen. Forschung für Mensch und Umwelt. PDF (10.4 MB)

News

27.11.2012: Das Lawinenbulletin im neuen Kleid
Neues Bulletin

Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF publiziert erstmals das rundum erneuerte Lawinenbulletin. Die übersichtliche Darstellung basiert auf einer zoombaren, interaktiven Gefahrenkarte. Internet und Smartphone-App sind die Hauptverteilkanäle.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

26.11.2012: Trockenheit beeinträchtigt mediterrane Trüffelernte
Trockenheit beeinträchtigt mediterrane Trüffelernte

Einem internationalen Forscherteam unter der Leitung von Ulf Büntgen und Simon Egli von der Eidg. Forschungsanstalt WSL ist es erstmals gelungen, den kontinuierlichen Rückgang der Périgord-Trüffel (Tuber melanosporum) mit zunehmender Sommertrockenheit im Mittelmeerraum zu erklären.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

22.11.2012: Den Klimawandel erleben und sich ihm anpassen
Den Klimawandel erleben und sich ihm anpassen

Wenn Waldeigentümer vom Klimawandel überzeugt sind und dessen Auswirkungen selber erfahren, passen sie ihre Waldbewirtschaftung dem veränderten Klima eher an als wenn einer dieser Faktoren fehlt.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch

21.11.2012: WSL-Forschung für die Praxis
WSL-Forschung für die Praxis

Ein Kernelement des neuen CCES-Forschungsprojekts GeneMig ist der Austausch zwischen Forschung und Praxis. Vertreter und Vertreterinnen der Praxis erarbeiten gemeinsam mit Forschenden ein praxisrelevantes Projekt.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch

08.11.2012: Buchen verbessern Wasserspeicherung im Schutzwald (eine Fallstudie)
Buchen verbessern Wasserspeicherung

Die Buche wird gemäss Klimamodellen langfristig in höhere Lagen vordringen. Darum dürften Schutzwälder in Zukunft einen grösseren Buchenanteil aufweisen. Mehr Wurzeln verbessern die Schutzfunktion gegenüber Hochwasser, schreiben Bodenwissenschafter der WSL in der Fachzeitschrift Wald und Holz.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

25.10.2012: Memo-Spiel zu vielfältiger Alpwirtschaft
Alpmemo-Spiel

Ein neues Memo-Spiel zeigt die Vielfalt der Schweizer Alpwirtschaft und lädt zu einer spielerischen Entdeckungsreise ein.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch italienisch

01.10.2012: Neues WSL-Merkblatt: Pilze schützen und fördern
Pilze schützen und fördern

Wer bedrohte Pilzarten erhalten will, muss deren natürliche Lebensräume schützen. Was muss man dazu wissen? Ein neues Merkblatt der WSL fasst die aktuellen Kenntnisse über die Gefährdung und den Schutz der Pilze zusammen und bietet Entscheidungshilfen für den Pilzschutz.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch

25.09.2012: Bei Alpenpflanzen geht Artenvielfalt nicht mit genetischer Vielfalt einher
Artenvielfalt nicht genetische Vielfalt

Eine hohe Vielfalt alpiner Pflanzenarten geht nicht zwingend mit einer hohen genetischen Vielfalt einher. Demnach sollten in Zukunft die Strategien zum Schutz der Biodiversität im Alpenraum angepasst werden.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch

23.09.2012: Starke Wertverluste für Europas Waldflächen bis 2100 erwartet
Wertverluste für Europas Waldflächen

Der Klimawandel wird den wirtschaftlichen Wert der Waldfläche Europas bis ins Jahr 2100 um schätzungsweise 14 bis 50 % vermindern. Ohne wirksame Gegenmassnahmen dürften die möglichen Einbussen mehrere hundert Milliarden Euro betragen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

13.09.2012: Wie reagieren Alpweiden auf Trockenheit ?
Bedroht der Klimawandel den Alpkäse ?

Forscher simulieren trockene Klimabedingungen, um die Auswirkungen von Dürreperioden auf die Futterproduktion von Bergweiden zu untersuchen

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch

first items previous 10 results 1 ... 24 25 26 27 28 29 30 next 10 results last items Alle anzeigen (295)

 

Spacer