Navigation mit Access Keys

Blick ins Pflanzeninnere auf Info Flora

Hauptinhalt

 

13.05.2020  | Beate Kittl | News WSL 

 

Über 1000 farbige Mikroskopie-Fotos von Stängelquerschnitten sowie anatomische Beschreibungen von Gräsern und Seggen ergänzen seit 2019 die Artportaits auf InfoFlora.ch, der Webseite der Stiftung für Wildpflanzen. Sie stammen von Fritz Schweingruber (†) und Hugo Berger von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL.

 

Viel Ästhetik und noch mehr anatomische Information enthalten die zig-Tausenden Mikroskopie-Fotos von Pflanzenstängeln, die der im Januar verstorbene Fritz Schweingruber und sein Mitautor Hugo Berger über die Jahre angefertigt und publiziert haben. Insgesamt 1160 dieser Querschnitte bereichern seit 2019 die Artportraits auf der Webseite von Info Flora, dem nationalen Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Vorerst sind Anatomiebilder und -beschreibungen von 345 Arten von Gräsern (Poaceae) und Seggen (Cyperaceae) vorhanden, weitere sollen folgen.

Die Stängel- und Blätterquerschnitte gäben nicht nur Einblicke in Strukturen, die dem Botaniker im Feld verborgen bleiben, sondern lieferten zusätzlich nützliche Merkmale für die Bestimmung oder Unterscheidung von Arten, erklärt Andreas Gygax von InfoFlora. Und Hugo Berger fügt hinzu: «In den Auswertungen werden auch ansatzweise Zusammenhänge zwischen Ökologie und anatomischen Strukturen diskutiert.»

Die Präparate wurden mit Safranin und Astrablau gefärbt, sodass sich verholzte (rot) und nicht verholzte (blau) Strukturen gut unterscheiden lassen. Alle Stängelquerschnitte sind sowohl in 100- als auch 400-facher Vergrösserung dargestellt.

Die gesamte Sammlung der beiden Autoren mit den anatomischen Beschreibungen von Stängelquerschnitten der Monokotyledonen (Einkeimblättrigen) des europäischen Alpenraumes ist im Verlag Dr. Kessel (www.forstbuch.de) in drei Bänden erschienen. Ein vierter Band beschreibt die dabei verwendeten anatomischen Merkmale. Das Projekt wurde massgeblich von der WSL unterstützt.