Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 

Dr. Simon Egli

 

Funktion

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Standort

Birmensdorf Bi PL C 41

 

Ausbildung

1991   Amtlicher Pilzkontrolleur VAPKO
1986-1989   Dissertation in Mykologie, Dr. sc. nat. ETH Zürich

Titel: Der Anisklumpfuss, Cortinarius odorifer Britz.: Ökologie, Biologie und Ektomykorrhiza. Referenten: Prof. Dr. E. Müller, Prof. Dr. H. Sticher, Dr. E. Horak

1975-1980   Studium Forstwissenschaften ETH Zürich, Diplom ETHZ

Praktikum in der Schweiz und in Finnland (Wählbarkeitszeugnis)

Funktionen

Seit 2008   Leiter der Forschungsgruppe Mykorrhiza, WSL
2005-2008   Leiter der Forschungsgruppe Funktionale Diversität im Wald, WSL
1998-2005   Leiter des Forschungsteams Pilze und Mykorrhiza, WSL
1981-1998   Leiter der Forschungsgruppe Mykorrhiza, WSL

Forschungsinteressen

  • Funktionale Diversität der Mykorrhizapilze, insbesondere in Bezug auf die Resistenz und die Resilienz von Waldökosystemen in einer sich verändernden Umwelt.
  • Einfluss von Waldbewirtschaftung und Klimaveränderung auf die Artenzusammensetzung und die Produktivität von Waldpilzen.
  • Nachhaltige Nutzung von Speisepilzen, insbesondere Trüffeln, als interessante Nichtholz-Produkte des Waldes.
 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN