Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 
 

AlpFUTUR - Zukunft der Sömmerungsweiden in der Schweiz

 

Ziele

Das Verbundprojekt AlpFUTUR hat für einen mittleren Zeit­horizont (10 bis 40 Jahre) Perspektiven für die zukünftige Nutzung des Schweizer Sömmerungsgebietes aufgezeigt und eine breite Palette von Ergebnissen und Produkten für die Alpwirtschaft hervorgebracht.

Themen waren unter anderen:

  1. Beurteilung des politischen Handlungsbedarfs
  2. Analyse der Wirtschaftlichkeit der Sömmerung und Vorschläge zu deren Verbesserung
  3. Abschätzung des künftigen Bedarfs nach Sömmerung und Alpbetrieben
  4. Zukünftige Nutzung der Natur- und Kulturlandschaftswerte des Sömmerungsgebietes

Ergebnisse

Die Ergebnisse, weitere Informationen sowie die zahlreichen Produkte sind unter der Website www.alpfutur.ch einsehbar und abrufbar.

Für die Öffentlichkeit wurden die Ergebnisse in einem Syntheseband zusammengestellt (ebook/pdf).

Projektkoordination

Das Verbundprojekt wurde gemeinsam koordiniert von der Forschungsanstalt Agroscope und der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL.

  • WSL: Irmi Seidl, Stefan Lauber (ehem. WSL), Rosa Böni (ehem. WSL)
  • Agroscope: Felix Herzog

Details zum Projekt

Projektdauer

2008 - 2013

Projektleitung

Prof. Dr. Irmi Seidl

 

Wirtschafts- und Sozialwissenschaft