Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 
 

Antarctic Circumnavigation Expedition ACE

 

Die „Antarctic Circumnavigation Expedition ACE“ ist das erste Projekt des von der WSL mitbegründeten Swiss Polar Institutes. Ende Dezember 2016 sticht das russische Forschungsschiff Akademik Treshnikov von Kapstadt aus in See, zur bisher ersten wissenschaftlichen Expedition mit vollständiger Antarktis-Umrundung. Mit an Bord sind für drei Monate rund 55 Forschende aus aller Welt, die an insgesamt 22 Projekten arbeiten. Diese Projekte decken eine Vielzahl von Bereichen ab: die Zusammensetzung des Planktons, das Leben bedrohter Tierarten, die Präsenz von Mikroplastik oder die Auswirkung von Wellen auf Küsten.

Eines dieser Projekte wird von Katherine C. Leonard geleitet, einer Forscherin der EPFL und des SLF. Sie und ihr Team untersuchen, warum die Meere um den Südpol in den letzten Jahren immer weniger salzig geworden sind. Verschiedene Hypothesen stehen im Raum: Sind es die schmelzenden antarktischen Eismassen, die zu mehr Süsswasser im Meer führen? Ist es die veränderte Dynamik von Meereis, das einen geringeren Salzgehalt aufweist als das Meerwasser? Oder hat sich Menge und Zusammensetzung des Niederschlags verändert? Niederschlagsmessungen und -analysen, kombiniert mit Analysen des Meerwassers und Untersuchungen zu Meereismustern sollen helfen, diese Fragen zu beantworten.

  • Blog von der ACE-Expedition von einer Mitarbeiterin des Projekts von Katherine C. Leonard

    Details zum Projekt

    Projektdauer

    2016 - 2017

    Projektleitung

    Dr. Katherine Colby Leonard