Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 
 

Hydro-CH2018 Wasserspeicher

 

Natürliche und künstliche Seen, Staubecken und andere Reservoire - im folgenden "Wasserspeicher" genannt - werden von verschiedenen Sektoren vielfältig genutzt. Ergebnisse aus dem Nationalen Forschungsprojekt 61 zeigen auf, dass in Zukunft mit dem Klimawandel, der Bevölkerungszunahme, der Intensivierung der Landwirtschaft und der Optimierung der Wasserkraftproduktion regionale/lokale Wasserknappheit häufiger auftreten dürfte. Gleichzeitig wird ein Grossteil der Gletscher und der Schneebedeckung, welche heute in einem Hitzesommer einen bedeutenden Teil des Wasserdargebots liefern, verloren gehen. Damit wächst der Bedarf an Wasserspeichern und der (Mehrfach-)Nutzungsdruck. Doch wie gross ist das effektive Potenzial von Wasserspeichern - insbesondere bei aussergewöhnlicher Trockenheit? Diese Frage soll im Rahmen dieses Projektes - auf der Skala Schweiz, aber auch anhand von Fallstudien - beantwortet werden.

 

Zusammenfassung

Natürliche und künstliche Seen, Staubecken und andere Reservoire werden von verschiedenen Sektoren vielfältig genutzt. Ergebnisse aus dem Nationalen Forschungsprojekt 61 zeigen auf, dass in Zukunft mit dem Klimawandel, der Bevölkerungszunahme, der Intensivierung der Landwirtschaft und der Optimierung der Wasserkraftproduktion regionale/lokale Wasserknappheit häufiger auftreten dürfte. Gleichzeitig wird ein Grossteil der Gletscher und der Schneebedeckung, welche heute in einem Hitzesommer einen bedeutenden Teil des Wasserdargebots liefern, verloren gehen. Damit wächst der Bedarf an Wasserspeichern und der (Mehrfach-)Nutzungsdruck. Doch wie gross ist das effektive Potenzial von Wasserspeichern - insbesondere bei aussergewöhnlicher Trockenheit? Diese Frage soll im Rahmen dieses Projektes - auf der Skala Schweiz, aber auch anhand von Fallstudien - beantwortet werden.

  

Veranstaltungen

European Geosciences Union, General Assembly (Vienna, AT, 8.-13. April 2018): ein Poster über das Gesamtkonzept des Projekts wird in der Session HS 5.3 "Advances in socio-hydrology" gezeigt

Forum Alpinum 2018 (Breitenwang, AT, 4.-6. Juni 2018): Wir organisieren einen Workshop "Alpine multi-purpose reservoirs: Future potentials and relevance“ im Modul 5 (Managing conflicting water use)