Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 
 

Konzept für den Umgang mit Spezialfällen, insb. Gewächshäusern, im Sachplan Fruchtfolgeflächen

 

Im Rahmen der Überarbeitung des Sachplans Fruchtfolgeflächen (FFF) stellt sich die Frage, ob und wie Böden mit FFF-Qualität, die von speziellen Nutzungen (Obstkulturen, Gewächshäuser, Golfplätze, Gewässerräume) betroffen sind, weiterhin als FFF angerechnet werden können. Das Projekt umfasst: 1. Erbringen eines Vorschlags für die Regelung der Anrechenbarkeit von Spezialfällen als FFF: - Grundsatzregelung - Kategorisierung der Spezialfälle - Prüfung einer differenzierten Anrechenbarkeit inkl. allfälliger Priorisierung anderer Massnahmen 2. Erbringen eines Vorschlags für die Vorgehensweise bei der Anrechnung von Spezialfällen als FFF: - Einzelfallprüfung: zu erbringende Nachweise, Beweislast - Sicherstellung der Erhaltung der FFF-Qualität des Bodens 3. Überlegungen zur Berücksichtigung der Produktivität von Spezialfällen: - "Umrechnung" der möglichen intensiveren Produktion in Gewächshäusern - Berücksichtigung von Produktionsflächen ausserhalb des Kulturlandes