Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 

Pflanzen im Einsatz gegen Erosion und oberflächennahe Rutschungen

Autoren
Graf, C.; Böll, A.; Graf, F.
Erscheinungsjahr
2003
Reihe
Merkblatt für die Praxis 37
Umfang
8 Seiten
Zitat:

Graf, C.; Böll, A.; Graf, F., 2003: Pflanzen im Einsatz gegen Erosion und oberflächennahe Rutschungen. Merkblatt für die Praxis, 37. Birmensdorf, Eidg. Forschungsanstalt WSL. 8 p.

 

Kurzzusammenfassung

Naturgewalten haben die Menschenseit jeher gezwungen ihren Lebensraum zu schützen. Die frühen Siedlerverwendeten dazu einfachste Methoden, welche beispielsweise ein Stützen oder Regulieren betroffener Geländeteile erlaubten. Dies geschah mit den vor Ort verfügbaren Baustoffen wie Steinen, Holz und Pflanzen. Der Einsatzvon Pflanzen gegen Erosion und oberflächennahe Rutschungen hat sich seit-her laufend weiterentwickelt und in vielen verschiedenen Bauweisen bewährt.