Navigation mit Access Keys

Die Feuerökologie der Rotbuche

Hauptinhalt

 

Buchenwälder sind weit verbreitet in Mitteleuropa, werden aber verhältnismässig wenig von Feuer heimgesucht. Im Rahmen der Klimaveränderung stellt man jedoch fest, dass Waldbrände in Buchenwäldern immer häufiger und heftiger auftreten. Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, eine spezifische Studie über die Feuerökologie der Buche zu initiieren. Daran beteiligt haben sich die Universität Turin (Davide Ascoli) und die Schweizerische Eidg. Forschungsanstalt WSL (Janet Maringer, Tom Wohlgemuth, Marco Conedera). 

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN