Navigation mit Access Keys

HeProMo

Hauptinhalt

 

Mit dem Holzernteproduktivitätsmodell HeProMo lassen sich einfach und rasch Zeitaufwand, Leistung und Kosten verschiedener Holzerntearbeiten berechnen. Weil die Grundlagen für einzelne Modelle mittlerweile veraltet sind, wurden in einem ersten Schritt die Produktivitätsmodelle für "Holzhauerei motormanuell", "Rücken mit Schlepper" und "Aufarbeiten mit Radvollernter" aktualisiert.

 

HeProMo ist ein IT-gestütztes Berechnungsmodell und richtet sich an verschiedene Anwendergruppen: Forstbetriebe, Forstunternehmer, Forstverwaltungen, forstliche Ausbildungsstätten sowie Wissenschaft und Forschung.

Seine Hauptanwendungen sind:

  • Schätzung von Leistung und Kosten von Holzerntearbeiten (Vorkalkulationen)
  • Erstellen und Überprüfen von Offerten für Holzerntearbeiten
  • Einfaches Abschätzen des Einflusses der Eingangsgrössen auf das Ergebnis (Sensitivitätsanalyse)
  • Anwendung in der Ausbildung: Einfaches Aufzeigen, welche Einflussgrössen wichtig sind und wie gross ihr Einfluss auf das Ergebnis ist.

Die drei aktualisierten Modelle sowie die restlichen, noch nicht aktualisierten Modelle wurden alle in Java programmiert. Damit sind die Produktivitätsmodelle plattformunabhängig nutzbar. Sie weisen eine benutzerfreundliche Menüführung auf. Zu jedem Modell ist eine ausführliche Dokumentation zu den Grundlagendaten und zur Modellerstellung abrufbar.

Eine grosse Herausforderung bei der Aktualisierung der drei Modelle "Holzhauerei motormanuell", "Rücken mit Schlepper" und "Aufarbeiten mit Radvollernter" stellte die Beschaffung von zuverlässigen Grundlagendaten dar. Es gelang uns, in grossem Umfang Daten aus deutschen Forstbetrieben zu beschaffen. Diese Datensätze enthalten jedoch nur eine geringe Anzahl an Eingangsvariablen, da die Holzschläge nicht zum Zweck der Erstellung von Produktivitätsmodellen dokumentiert wurden.

Aus diesem Grund bleibt im neuen HeProMo in der Rubrik "Modelle mit veralteter Datengrundlage" auch noch die frühere Version der Produktivitätsmodelle für "Holzhauerei motormanuell", "Rücken mit Schlepper" und "Aufarbeiten mit Radvollernter" verfügbar. Diese kann für spezielle Zwecke, beispielsweise zur Feststellung des Einflusses einer bestimmten Eingangsgrösse auf die Produktivität oder die Kosten, weiterhin gute Dienste leisten.

 

WEITERE INFORMATIONEN