Navigation mit Access Keys

Schneeprozesse

Hauptinhalt

 

Leitung:Prof. Dr. Michael Lehning

Die Gruppe Schneeprozesse am SLF wird zusammen mit dem Lehrstuhl für Kryosphärenwissenschaften an der EPFL im Rahmen einer gemeinsamen Professur von Michael Lehning geführt. Die Gruppe bearbeitet ein breites Spektrum an Fragestellungen zum Schnee, das von Schneeverfrachtung und Schneeniederschlag bis zum Einfluss von Schnee auf Solarproduktion reicht. Die Gruppe entwickelt numerische Modelle wie SNOWPACK oder Alpine3D und versucht, Schneeprozesse in der Natur (Hochgebirge und Polargebiete) als auch im Experiment (z.B. Windkanal) genau zu messen.

 

Themen

Unter dem hellblauen Himmel erstreckt sich eine schneebedeckte Gebirgslandschaft. Vereinzelt ragen Felsen durch den Schnee.

Schneedecke

Um die Vorhersage der Lawinengefahr zu verbessern arbeiten wir daran, den Aufbau der Schneedecke und die Vorgänge, die sich in ihr abspielen, besser...

Schneeverfrachtung

Wir erforschen im Windkanal und auf Messflächen, wie der Wind Schnee erodiert und ablagert und wie sich der Schnee bei der Verfrachtung verändert.

Niederschlagsverteilung

Wenn wir die Verteilungsprozesse besser verstehen, können wir in Zukunft z.B. Hoch- und Niedrigwasser akkurater vorhersagen.

Schneedeckenmodellierung

Das Modell "SNOWPACK" simuliert die Entwicklung der Schneedecke im Lauf des Winters basierend auf meteorologischen Daten.

Grenzschichtdynamik

Wir untersuchen die Wechselwirkung zwischen Schneedecke und Atmosphäre mit hochauflösenden Turbulenzmessungen.

Polare Schneedecken

Wir erforschen polaren Schnee und wie dieser „altert“. Diese Erkenntnisse helfen, vergangenes Klima zu rekonstruieren und Prognosen zu verbessern.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN