Navigation mit Access Keys

Medienstelle

Hauptinhalt

 

Wir stehen Ihnen als Medienschaffende für Auskünfte und Anfragen zur Verfügung und vermitteln Ihnen gerne passende Gesprächspartnerinnen und -partner für Ihre Fragen. Wir laden Sie auch herzlich ein, uns an einem unserer Standorte oder auf unseren Versuchsflächen in der ganzen Schweiz zu besuchen.

  

Aktuell

Die Böden rings um Blei- und Zinkminen, wie hier in Olkusz-Boleslaw in der Woiwodschaft Kleinpolen, Polen, sind massiv mit Schwermetallen verseucht. (Foto: Pierre Vollenweider, WSL)

Eine Kresse-Art gedeiht auf schwermetall-verseuchten Böden – weil sie sich genetisch angepasst hat. Dies weist eine Studie unter WSL-Leitung nach.

Nach Trockenphasen können Küstenkiefern absterben. (Foto: Miriam Isaac-Renton)

Wälder in den nördlichen Regionen Kanadas können sich nicht gut an Trockenheit anpassen. Dies ergab eine Studie mit einem einzigartigen Feldversuch.

Ein breites Kiesbett erstreckt sich zwischen Gehölzen. Wasser ist keines sichtbar.

Ein von WSL-Forschenden entwickeltes Modell kann Trockenphasen auf mehrere Wochen vorhersagen. Das hilft der Wasserkraft. (Mitteilung des SNF)

Weisshorn mit Gletscher (Randa, Kt. Wallis) (Bild: Reinhard Lässig/WSL)

Die WSL erforscht, wie sich der Klimawandel auf die Pflanzen, Tiere und den Wald sowie auf Schnee, Eis, Wasserressourcen und Naturgefahren auswirkt.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN