Navigation mit Access Keys

Mission B

Hauptinhalt

 

«Mission B» für mehr Biodiversität ist ein Schwerpunkt von SRF, RSI, RTR sowie RTS von März 2019 bis September 2020. Er wird von diversen Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bund und Gemeinden sowie Dachverbänden unterstützt - auch von der WSL. 

Das übergeordnete Ziel dieser nationalen Aktion ist es, die Schweizer Bevölkerung für das Thema «Biodiversität» zu sensibilisieren und den Artenrückgang nachhaltig zu bremsen.

Der Beitrag der WSL

Was bedeutet Biodiversität überhaupt? Weshalb braucht es diese, und wie kann die Biodiversität in der Schweiz nachhaltig gefördert werden? Zu diesen Themen wird die WSL Führungen, Vorträge und Exkursionen für die interessierte Öffentlichkeit anbieten, sowohl am Hauptstandort in Birmensdorf ZH als auch draussen in der Natur. 

Bei ausgewählten Anlässen in Birmensdorf stellen wir den Besucherinnen und Besuchern Setzlinge von einheimischen Baum- und Straucharten zur Verfügung.

  

Führungen, Exkursionen und Vorträge über Biodiversität

3. April 2019 3 April 2019

Freizeitforschende gesucht, um die Luftqualität und die Aktivität von Bestäuberinsekten in Zürich zu messen. Machen Sie mit?

24. April 2019 24 April 2019

The Biodiversity-(BD)-Seminars take place in the Englersaal every second Wednesday at 11:00 and are broadcasted to Davos, Cadenazzo and Lausanne.

15. Mai 2019 15 Mai 2019

The Biodiversity-(BD)-Seminars take place in the Englersaal every second Wednesday at 11:00 and are broadcasted to Davos, Cadenazzo and Lausanne.

23. Mai 2019 23 Mai 2019

Biodiversität umfasst die Vielfalt von Lebensräumen, Arten sowie ihren Genen. Anhand von Beispielen erläutert Felix Gugerli, Genetiker an der WSL, wie...

23. Mai 2019 23 Mai 2019

Die WSL produziert Jungpflanzen für die Forschung. Gabor Reiss, Leiter des Versuchsgartens, zeigt uns alles von der Samenernte bis zur Anzucht der...

23. Mai 2019 23 Mai 2019

Der Vortrag gibt einen umfassenden Einblick in die Biologie der einheimischen Raufusshühner und präsentiert aktuelle Forschungsresultate, die dem...

24. Mai 2019 24 Mai 2019

Gabor Reiss, Leiter des WSL-Versuchsgartens, zeigt, wie Biodiversität konkret gefördert werden kann.

27. Mai 2019 27 Mai 2019

The Biodiversity-(BD)-Seminars take place in the Englersaal every second Wednesday at 11:00 and are broadcasted to Davos, Cadenazzo and Lausanne.

21. September 2019 21 September 2019

Neugierig auf Flechten und Moose? Eine Exkursion für alle, die ein wenig mehr über Flechten und Moose erfahren möchten.

 
 

Aktuell

Der Springschwanz (Dicyrtomina ornata) ist ein typischer Bewohner des Waldbodens. Er ist 0.5 bis 1 mm klein und frisst Pflanzenreste, Pilze, Algen und Bakterien. (Foto: Gilles San Martin, CC-BY-SA-2.0)

Je höher die Vielfalt an Bodenlebewesen, desto besser kann der Wald für Gesellschaft und Natur wichtige Funktionen erfüllen.

Alte Bäume und totes Holz sind ein wichtiger und rarer Lebensraum im Ökosystem Wald. Die überarbeitete Internetplattform www.totholz.ch informiert.

Freizeitforschende gesucht, um die Luftqualität und die Aktivität von Bestäuberinsekten in Zürich zu messen. Machen Sie mit?

Lawinenverbauungen am Schiahorn. Foto: Stefan Margreth, SLF

Die multi- und interdisziplinäre WSL erforscht komplexe Themen wie Lawinengefahr oder Trockenheit. Mehr darüber im Geschäftsbericht 2018.

 

Weiterführende Informationen