Navigation mit Access Keys

Wald und Gesellschaft

Hauptinhalt

 

Die Gesellschaft nutzt die Schweizer Wälder auf vielfältige Weise. Für die verschiedenen Ansprüche muss die Waldentwicklung geplant und gesteuert werden. Wir entwickeln Instrumente für eine nachhaltige Waldnutzung.

 

Wald schützt den Menschen und seine Infrastrukturen vor Naturgefahren, der nachwachsende Rohstoff Holz wird zum Bauen oder als Energieholz genutzt und Wald ist Freizeit- und Erholungsraum für alle. Diese vielfältigen Funktionen des Waldes müssen bei der Waldbewirtschaftung, der forstlichen Planung und der Ausgestaltung der gesetzlichen und anderen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden.

Instrumente der forstlichen Waldnutzung und des Waldmanagements müssen fortlaufend weiterentwickelt werden. Wie diese Weiterentwicklung den Prinzipien einer nachhaltigen Nutzung des Waldes entsprechen kann, ist ein zentraler Gegenstand der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschung an der WSL.

 

Forschungsthemen

An der WSL erforschen wir gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragen des Waldes und der Waldnutzung, unter anderem:

Im zweiten Waldmonitoring soziokulturell (WaMos 2) haben wir die Haltungen, Einstellungen und Verhaltensweisen der Schweizer Bevölkerung in Bezug auf den Wald untersucht. Die Befragung bei 3022 Personen wurde Ende 2010 durchgeführt. Darin erkundeten wir die Beziehung des Menschen zum Wald als Erholungsraum, als Holzproduzent, als Schutz vor Naturgefahren und zu dessen ökologischen Funktionen.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN