Navigation mit Access Keys

Invasive Pflanzen/Neophyten

Hauptinhalt

 

Als Neophyten werden nicht-heimische Pflanzenarten bezeichnet, die bei uns eingeschleppt wurden und sich mittlerweilen etabliert haben. Invasiv sind sie dann, wenn sie die einheimischen Pflanzenarten verdrängen, einen ökonomischen oder ökologischen Schaden anrichten, oder die menschliche Gesundheit beeinträchtigt.

Mit der Ratifizierung der Biodiversitätskonvention von Rio (1992) hat sich auch die Schweiz verpflichtet, die Ausbreitung von invasiven, eingeschleppten Pflanzen zu bekämpfen.

Informationen zu gebietsfremden, invasiven Pflanzen liefert das nationale Daten- und Informationszentrum der schweizer Flora (info flora).

Die rechtlichen Grundlagen und weitere Publikationen findet man auf der Homepage über invasive, gebietsfremde Arten des BAFU.

 

Auszug aus der Schwarzen Liste (forstlich relevante Pflanzen):

 

Name Deutscher Name
Verbreitung (Habitat)
Lonicera japonica
Japanisches Geissblatt
Wald, Waldrand
Polygonum polystachyum Himalaja-Knöterich Waldrand
Prunus laurocerasus Kirschlorbeer
Wald
Prunus serotina
Herbstkirsche
Wald, Waldrand
Pueraria lobata Pueraria, Kudzu, Kopoubohne Wald
Reynoutria japonica
Japan-Knöterich
Waldrand
Reynoutria sachalinensis Sachalin-Knöterich Waldrand
Rhus typhina Essigbaum
Waldrand
Robinia pseudoacacia
Robinie, Falsche Akazie
Wald, Waldrand
Rubus armenianus
Armenische Brommbeere
Wald, Waldrand

Quelle: info flora; Stand: Juni 2014

  

WEITERE INFORMATIONEN