Navigation mit Access Keys

Waldschutz Schweiz (WSS)

Hauptinhalt

 

Die Fachstelle für Waldschutzfragen

 

...diagnostiziert Waldschädlinge und -krankheiten

...informiert Forstdienste, Behörden, Waldbesitzer, interessierte Kreise und Öffentlichkeit über aktuelle Waldschutzereignisse

...erhebt zusammen mit den Forstdiensten der Kantone Vorkommen und Ausmass von Beeinträchtigungen des Waldes durch Waldschutz-relevante Organismen (Insekten, Pilze, Wild) und abiotische Ereignisse

...engagiert sich in der Weiterbildung von Forstdiensten, Hoch- und Fachhochschülern auf den Gebieten Waldschutz und Baumgesundheit mittels Lehrveranstaltungen, Kursen und Vorträgen

...berät Forstdienste, Waldbesitzer, Behörden und interessierte Kreise bei Waldschutzfragen

...pflegt den Informationsaustausch mit in- und ausländischen Fachkollegen

Wir bieten Information und Beratung betreffend Einwirkungen durch Insekten, Borkenkäfer, Wild, Pilze, Bakterien, Witterungseinflüsse und abiotische Faktoren auf die Baum- und Waldgesundheit.

Unser Spektrum umfasst wissenschaftliche Ursachenanalysen, Prognosen des zu erwartenden Verlaufes, mögliche Gegenmassnahmen sowie Auskünfte über Verbreitung und Vorkommen von Forstschutzereignissen in der Schweiz. Dokumentationsmaterial (Diapositive, Digitalbilder, Merkblätter, Poster u.a.m.) kann angefordet werden.

Die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL in Birmensdorf stellt diese Dienstleistungen dem Forstdienst, den Waldbesitzern, Behörden und Aemtern unentgeltlich zur Verfügung. Gartenbesitzer und Baumfreunde erhalten kostenlos eine telefonische Kurzberatung; eine schriftliche Berichterstattung muss in diesem Fall nach Aufwand verrechnet werden.

 

Themen

ALB - der asiatischer Laubholzbockkäfer

Er kam in einem Container auf dem Wasserweg.

Eschentriebsterben

An alten Eschen wird ein auffälliges Zurücksterben der jungen Triebe beobachtet.

Föhrenkrankheiten

Betroffen sind alle Föhrenarten, vor allem im urbanen Grünbereich.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN