[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues

Otto Ulrich Bräker
WSL CH-8903 Birmensdorf
Professur Forsteinrichtung und Waldwachstum ETH Zürich
Skript: Prof. Dr. Peter Bachmann
Downloads / Links
Lectures / Exercises
Posters / Presentations / Educational units

Inhalt Script:
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung
2 Grundlagen des Waldwachstums
3 Wachstum des einzelnen Baumes
4 Bestandeswachstum
5 Beeinflussung des Baum- und Bestandeswachstums
6 Wachstumsmodelle
7 Entwicklung im Forstbetrieb
Literaturverzeichnis
Glossar
Repetitorien
Lösungen

Waldwachstum I/II
Weiter - next Index - Inhalt Zurück - previous
6 Wachstumsmodelle
as "Word File.rtf" or "Acrobat.pdf" as "Powerpoint Presentation File.ppt"



61 Einleitung
62 Theoretische Grundlagen
63 Die schweizerischen Ertragstafeln
64 Anwendungsbeispiele
65 Andere Wachstumsmodelle

Ziel

Grundlagen für die Erstellung von Ertragstafeln und anderen Wachstumsmodellen kennenlernen und die schweizerischen Ertragstafeln von BADOUX vielfältig anwenden können.

Zusammenfassung

Das Wachstum in gleichaltrigen Reinbeständen kann durch die Abhängigkeit der Bestandeshöhe vom Alter (standortsabhängig) und durch die Abhängigkeit der Gesamtwuchsleistung von der Bestandeshöhe (mehr oder weniger standortsunabhängig) beschrieben werden. Die wichtigsten forstlichen Wachstumsmodelle sind die Ertragstafeln. Für die Schweiz hat BADOUX 1966 bis 1969 Ertragstafeln für Fichte, Tanne, Lärche und Buche herausgegeben. Mit ihrer Hilfe können verschiedene Grössen berechnet und Entwicklungen vorausgesagt werden. Die Resultate müssen aber bezüglich ihres Geltungsbereiches stets kritisch bewertet werden.

Querverbindungen

Vorlesung Waldwachstum, übrige Kapitel
Vorlesung Forsteinrichtung (Simulation, Nutzungsplanung)
Vorlesung Waldbau (waldbauliche Planung)
Vorlesungen Bodenkunde, Pflanzensoziologie, Bodenphysik

Literatur

ASSMANN E, FRANZ F, 1963: Vorläufige Fichtenertragstafeln für Bayern. Inst. f. Ertragskunde der Forstl. Forsch. Anst. München.
BADOUX E, 1966 bis 1969 Ertragstafeln für die Fichte, Tanne, Lärche, Buche in der Schweiz. Eidg. Anst. forstl. Versuchswes.
EICHHORN F, 1904: Beziehungen zwischen Bestandeshöhe und Bestandesmasse. Allg. Forst- und Jagdztg. 80: 45-49.
GEHRHARDT E, 1909: Ueber Bestandeswachstumsgesetze und ihre Anwendung zur Aufstellung von Ertragstafeln. Allg. Forst- und Jagdztg. 85: 117-128.
INRA, ENGREF 1984: Tables de production pour les forêts françaises. 2e édition, 160 S.
KIENAST F, KUHN N, 1989: Computergestützte Simulation von Waldentwicklungen. Schweiz. Z. Forstwes., 140, 3: 189-201.
NAGEL J, 1985: Wachstumsmodelle für Bergahorn in Schleswig-Holstein. Dissertation, Göttingen.
SCHOBER R, 1975: Ertragstafeln wichtiger Baumarten, Frankfurt.
SLOBODA B, 1984: Possibilities of mathematically predicting timber production in commercial forests. Bulletin of the Nagoya University Forests, 7: 261-279.

up to top -Seitenanfang -début de la page

Kapitel_6_pdf631 kb
Affiliation:
Swiss Federal Institute for Forest, Snow and Landscape Research
Section for Silvicultural strategies
WSL/FNP CH-8903 Birmensdorf - Phone: +41 1 739 22 74 - Fax: +41 1 739 22 15 - E-mail: ulrich.braeker@wsl.ch
internet: www.wsl.ch/forest/waldman/fgrowth/oub/

© 1998-2019 WSL - - Last Update: Mon Dec 8 2008