Navigation mit Access Keys

Contenuto principale

 

Landschaftswandel Lenk

Autori
Schmutz, M.
Anno di pubblicazione
2015
Volume
142 pagine
Citazione:

Schmutz, M., 2015: Landschaftswandel Lenk. Master thesis. 142 p.

 

Schmutz, M. 2015: Landschaftswandel Lenk. Masterarbeit geleitet von Matthias Bürgi (WSL) und Matthias Müller (WSL). D-USYS, ETH Zürich

 

Landschaften sind in einem steten Wandel begriffen, da sich die Gesellschaft und die Umwelt ständig verändern. In der vorliegenden Arbeit wurde die Veränderung der Landschaft der Gemeinde Lenk während der letzten 200 Jahre untersucht. Dazu wurden aus historischen Karten, Fotografien und Luftbildern verschiedene Flächen-, Linien- und Punktelemente der Landschaft digitalisiert. Durch Literaturstudium wurden mögliche Antriebskräfte der Landschaftsveränderungen identifiziert.

Die festgestellten Landschaftsveränderungen wurden vorwiegend durch Veränderungen des Tourismus, der Land- und Forstwirtschaft, sowie durch den Klimawandel verursacht. Für den Tourismus wurden zahlreiche Ferienhäuser und Bergbahnen gebaut. Veränderungen der Land- und Forstwirtschaft führten zum (Aus-)bau von Wegen und Strassen, zum Verschwinden der traditionellen Holzzäune und zu einer Zunahme der Waldfläche. Der Klimawandel führte zu einem Abschmelzen der Gletscher.

Auch in Zukunft wird sich die Landschaft der Gemeinde Lenk verändern. In welche Richtung und mit welcher Geschwindigkeit sie sich verändert, hängt stark vom Verhalten der Menschen ab. Das Verständnis der Ursachen vergangener Landschaftsveränderungen ermöglicht eine kritische Reflexion aktueller Veränderungen der Landschaft, sowie deren Ursachen und Beeinflussungsmöglichkeiten.