[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex appropinquata Schumacher

[C. paradoxa Willd. non Gmel.,
Vignea paradoxa (Willd.) Rchb.]

Ausdauernd. Grosse, bultige Horste (bis 1 m hoch und 80 cm breit). Triebgrund stark abgerundet-dreikantig, mit langem Faserschopf (d.h. die Nerven der hinteren Blattscheidenwände überdauern mehrere Jahre, Fig. 15.1). Wurzeln dick, dunkelbraun. Grundständige Scheiden schwarzbraun, (schwach) glänzend. Stängel 40-80 cm hoch, (< 1,5-)2-3 mm dick, dreikantig mit flachen oder gewölbten Seitenflächen, oben stark rau. Blätter 2-3 mm breit, bis 1 m lang, flach bis hohlrinnig (»-Querschnitt, nach KIFFMANN mit V-Querschnitt, etwas starr, im Alter die Ränder etwas nach aussen gebogen), oberseits und an den Rändern scharf rau; allmählich zugespitzt, ohne lange Dreikantspitze; hellgrün/gelbgrün bis graugrün. Blattscheiden hell- bis dunkelbraun, gitternervig; vordere Scheidenwand häutig, ausgerandet, lappig zerfallend (Fig. 13). Blatthäutchen gemäss PETERSEN nur als Spur vorhanden, gemäss JERMY et al. 2-3 mm lang, gerundet.
Standort Saures bis kalkig-basenreiches Flachmoor
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan; Mittelland, Jura

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel