[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex austroalpina Becherer

[C. ferruginea Scop. ssp. austroalpina (Becherer) Dietrich,
C. tenax Reut. non Chapm.,
C. ferruginea Scop. var. tenax (Reut.) Christ,
C. brachystachis Schrank et Moll var. tenax (Reut.) Fiori et Paol.,
C. refracta auct. non Willd.,
C. sempervirens Vill. f. tenax (Reut.) Christ]

Ausdauernd. Ohne Ausläufer, feste Horste bildend, alle Triebe durchbrechend (extravaginal), nicht alle fertil. Grundständige Scheiden (dunkel)rotbraun, (schwach) glänzend. Stängel 30-60 cm hoch, ca. 1 mm dick, stielrund bis stumpf dreikantig, aufrecht, oben oft überbogen, glatt. Blätter 1-2 mm breit, rinnig, schlaff, aufrecht, oft länger als der Stängel; Spitze ca. 2 cm lang dreikantig; graugrün bis oliv. Blattscheiden nicht gitternervig; Mündung gerade, mit braunrötlichem Hautkragen. Blatthäutchen 2-6 mm, rund. Die Art ähnelt im Habitus C. brachystachys.
Standort Kalkhaltige, feuchte, humose Böden; wärmebedürftig. Lichte Laubwälder, felsige Hänge
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan; südliches Tessin und östlich angrenzende Gebiete, Piemont

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel