[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex brizoides Juslenius

[Vignea brizoides (L.) Rchb.]

Ausdauernd, sommergrün. Ausläufer unterirdisch, bis 1 m lang, dünn (bis 1,5 mm dick), Sprosse alle seitenständig an jedem 4. Niederblatt. Triebgrund glänzend. Stängel 25-100 cm hoch, bis 1 mm dick, dreikantig, schlaff, nur oben rau. Blätter 2-3 mm breit, bis 1 m lang, die inneren rinnig, die äusseren z.T. auch gefaltet, Spreiten schlaff überhängend, beidseits glänzend, kahl, Rand am Blattgrund glatt, jedoch gegen die Spitze stark gezähnt; Spitze ausgezogen dreikantig, rau; hellgrün. Blattscheiden gitternervig, ohne jede rötliche Nuancierung, hochgeschlossen, einen Scheinstängel bildend, rundlich-dreikantig; Mündung eirund; vordere Scheidenwand derb, häutig, nur schwer zerfallend, lappig zerfallend (Fig. 13). Blatthäutchen lang, spitzbogig, mit der Scheidenmündung einen sehr hohen, vorn ausgebogenen Hautkragen bildend (Fig. 11.2).
Standort Wasserzügige Lehmböden; Laubmischwälder, Auenwälder, Kahlschläge
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin (-montan); Mittelland, Voralpen, Tessin, im Jura nur Porrentruy und östlich Delémont. selten in den Tieflagen einiger Alpentäler

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel