[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex buxbaumii Wahlenb.

[C. buxbaumii Wahlenb. ssp. subulata (A.Caj.) Liro,
C. polygama Schkuhr non Gmelin,
C. subulata Schum.,
C. polygama Schkuhr ssp. subulata A.Caj.]

Ausdauernd, sommergrün. Feste Horste mit zahlreichen, langen, unterirdischen Ausläufern. Triebgrund stumpf dreikantig. Wurzeln blass gelbbraun,stark verzweigt. Grundständige Scheiden rotbraun bis schwarzbraun oder weinrot, matt oder glänzend, beim Verwittern am Rande netzfaserig. Stängel 30-70 cm hoch, 1 mm dick, scharf dreikantig, undeutlich rau, steif aufrecht. Blätter 2-4 mm breit, 25-60 cm lang, flach oder rinnig gekielt (nach KIFFMANN knickrandig, nach Herbarmeterial ± flach und zum Grunde hin zunehmend knickrandig), ziemlich steif, am Rande rau, matt, Haltung schräg nach aussen gebogen; in eine raue, mittellange, borstlich-dreikantige Spitze ausgezogen; graugrün, glauk (nach NEUMANN dunkel grün). Blattscheiden dreikantig, orange-braun bis (schwarz-)rot, gitternervig; Mündung mit weissem, bräunlich punktiertem Hautkragen; vordere Scheidenwand dünnhäutig-braun, netzfaserig zerfallend (Fig. 14). Blatthäutchen ca. 3 mm, spitz.
Standort Nasse, schwach saure Torfböden in Flach-und Hochmooren, im Verlandungsgebiet von Tümpeln und Schlenken, Molinieten
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-subalpin; Marais d'Orbe (VD), Reusstal, Limmattal, Glattal, Zürcher Weinland, Bichelsee, Pfäffikersee, Rapperswil, Uznach, Salez-Sennwald (SG), Bodenseegebiet, Prättigau, Arosa, Surselva, Oberhalbstein, Oberengadin

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel