[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex dioica L.

[C. laevis Hoppe ,
C. linneana Host,
Vignea dioica Rchb.,
Maukschia laevis Heuff.,
Psyllophora dioica Schur]

Ausdauernd, wintergrün. Lockere Horste bildend, mit bis zu 10 cm langen Ausläufern. Wurzeln hell violett-braun bis bräunlich, oft so dick wie das fadenförmig kriechende Rhizom (nach NEUMANN ziemlich dünn). Triebgrund dreikantig-rundlich. Grundständige Scheiden braun, glänzend, zerfasernd. Stängel 10-15 cm (bis 30 cm), rundlich bis stumpf-dreikantig, glatt (selten rau), gestreift, endständig. Innere und äussere Blätter gleich gestaltet (im Gegensatz zu C. pauciflora), borstlich, bis 1 mm breit, 5-20 cm lang, dunkelgrün, glänzend, glatt (nach AICHELE und SCHWEGLER rau, nach HEGI leicht rau), zur Spitze hin ausgesprochen dreikantig; Spitze abgerundet; zum Blattgrund hin etwas hohlrinnig offen (»-Querschnitt). Blattscheide gitternervig, schmal, rund; früh zerfallend oder faserig werdend; Mündung fast rund, gestutzt, mit kleinem weiss-gelblichem Blattscheidenhautkragen; vordere Wand dünnhäutig, lappig zerfallend. Blatthäutchen 0,5 mm.
Standort Ständig von Wasser durchfeuchtete, oft tuffbildende, selten versauerte Flachmoore
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin- subalpin; ganze Schweiz, selten

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel