[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex firma Mygind

Ausdauernd. Rhizome kurz, dick, verzweigt, dichte Horste bildend (halbkugelige Polster von bis zu 30 cm Breite), aus denen nie Ausläufer hervorwachsen, sterile Sprosse nicht immer vorhanden. Triebgrund scharf dreikantig. Alle grundständigen Scheiden Blätter tragend, gelbbraun bis braun, viele Jahre erhalten bleibend, keinen Faserschopf bildend. Stängel 5-20 cm hoch, < 1 mm dick, stumpf dreikantig, glatt bis undeutlich rau, streif aufrecht oder im Blütenstand etwas gebogen, nur am Grunde beblättert. Blätter höchstens 5 cm lang, 2-4 mm breit, steif, oberseits glatt, einfach (bis doppelt) gefaltet, vom Stängel senkrecht abstehend, dem Boden anliegend, Rosetten bildend; vom Grunde an allmählich in die Spitze verschmälert (nach Herbarmaterial plötzlich in stumpfe Spitze verschmälert); gelbgrün bis graugrün. Blattscheiden nicht gitternervig; Mündung gestutzt bis ausgerandet; vordere Scheidenwand derb, netzfaserig zerfallend. Blatthäutchen fehlend.
Standort Kalkhaltige, steinige, flachgründige, humose Böden, mit oft kurzer Schneebedeckung (nur über Dolomit und Kalkfels, nicht auf kalkhaltigem Schiefer, wie z.B. Bündnerschiefer); wind- und kälteharte, extreme Temperaturschwankungen ertragende, artenarme Rasen, gelegentlich auch in Felsspalten auf Kalk
Bemerkungen -
Verbreitung

Subalpin-alpin; in den Alpen häufig

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel