[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex humilis
Leysser

Ausdauernd; wintergrün. Dichte, feste Horste oder Rasen bildend, mit kurzen, dicken (nach HEGI ohne) Ausläufern, Horste oft hufeisenförmig ("Hexenringe"). Triebgrund rundlich-dreikantig, Grundachse kräftig, reich verzweigt, Wurzeln schwarzbraun (violettbraun), netzfaserig, geschrumpft, stark verzweigt. Grundständige Scheiden rotbraun bis purpurn, faserig, glänzend. Stängel 5-15(-25) cm hoch, schlank, aufrecht, stumpf dreikantig bis rundlich, schwach glänzend, gelegentich rau, glatt (trocken gerillt), höchstens halb so lang wie die Blätter. Blätter 15-30 cm lang, um 1(-2,5) mm breit, flach, später rinnig eingerollt (gemäss KIFFMANN und gemäss KLÖTZLI mit V-Querschnitt), an den Rändern bis zum Grunde abwärts rau, auf den Flächen kahl und glatt, beiderseits glänzend, schlaff, rosettenartig ausgebreitet, (nach HEGI Blätter starr) die dürren Blätter am Grund stark gekrümmt; Spitze ausgezogen, mittellang borstlich verwachsen, im Spätsommer früh vergilbend; junge Blätter hellgrün (graugrün), alte dunkelgrün (olivgrün). Blattscheiden kurz, nicht gitternervig, weiss-beige mit grünen Nerven, später rotbraun gestreift, im Querschnitt rund; Mündung ausgerandet mit gelblich-weisslichem Hautkragen; vordere Scheidenwand häutig (V-Spickel der Mündung sehr dünnhäutig), netzfaserig zerfallend (Fig. 14). Blatthäutchen 0,5-1 mm, gestutzt bis rund.
Standort Trockene, flachgründige, steinige bis sandige, meist kalkhaltige, nährstoffarme Böden; trockene, lichte Föhren-und Laubmischwälder
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan (-alpin); ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel