[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex otrubae Podpera

[C. nemorosa Rebent. non Schrank,
C. lamprophysa Samuelss.,
C. otrubae Podp. var. contigua (Kük.) deLange et Duvign.,
C. subvulpina Senay,
C. vulpina L. var. subcontigua Kük.
C. vulpina L. var. nemorosa (Rebent.) Koch,
C. vulpina L. ssp. nemorosa (Rebent.) Schinz et Keller,
Vignea nemorosa (Renent.) Rchb.]

Ausdauernd, Horste bildend. Pflanze im Habitus C. vulpina sehr ähnlich. Triebgrund hellbraun. Wurzeln dick, graubraun. Grundständige Scheiden hellbraun, schwach glänzend, wenig fasernd. Stängel 30-100 cm hoch, bis 5 mm dick (im obersten Drittel 2,5-4 mm), dreikantig, undeutlich geflügelt, mit flachen Seiten, unten glatt, obere Teile rau (weniger rau als bei C. vulpina). Blätter 4-8(-10) mm breit, bis 60 cm lang, kürzer als der Stängel, mehr oder weniger aufrecht, mehr oder weniger geöhrt, gekielt, an den Rändern und am Kiel rau; mit abgesetzter (nach HEGI auslaufender) kurzer Dreikantspitze; glänzend, gelbgrün, graugrün wenn trocken, bleich orange-braun während der Zersetzung. Blattscheiden gitternervig, weiss mit grünen, später braunen Nerven; Mündung gestutzt bis tief ausgerandet, manchmal mit Blattscheidenhautkragen ( Fig. 11.2 ); vordere Scheidenwand durchscheinend (hyalin) nach Binz/Heitz braundrüsig punktiert, leicht reissend, nicht querwellig, lappig zerfallend. Blatthäutchen sehr durchsichtig, 5-17 mm lang (nach LAUBER und WAGNER 2-5mm), gleich lang bis doppelt so lang wie breit, spitz, den Blattrand seitlich nicht überragend (Fig. 12.1).
Standort Wasserzügige, lehmige, kalkhaltige Böden; lichte Laubwälder
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin; Jura, Mittelland (Alpen)

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel