[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex pilulifera L.

Ausdauernd, wintergrün. Dichte, feste Horste bildend. Triebgrund rundlich, dann dreikantig werdend, nur ältere Triebe faserschopfig (dann stark, Fig. 15.1 ), Terpentingeruch. Wurzeln violett-braun. Grundständige Scheiden gelbbraun bis rotbraun oder rot, (schwach) glänzend, zerfasernd, netzfaserig. Stängel 10-30 cm hoch, ca. 1 mm dick, sehr scharf dreikantig, drahtig, dünn, unten glatt, im oberen Teil rau, aufrecht oder aufsteigend, zur Fruchtzeit oft überhängend oder schief aufrecht bis niederliegend. Blätter 2-3 mm breit, über 30 cm lang, ± flach bis gekielt (nach NEUMANN vor allem die dürren Blätter doppelt gefaltet, auf der Oberseite rau und warzig), schlaff; Spitze auslaufend (nach JERMY et al. abgesetzt) kurz bis mittellang dreikantig; gelb-grasgrün bis dunkelgrün. Blattscheide dreikantig, nicht gitternervig, rotstreifig oder rotliniert (nach JERMY et al. hell rot braun bis weinrot); Mündung gestutzt; vordere Scheidenwand häutig, gelegentlich netzfaserig, oder den Nerven entlang zerfallend. Blatthäutchen 0,5-1 mm, rund.
Standort Saure, nährstoffarme, trockene bis feuchte, sandige bis lehmige Böden; Magerwiesen, lichte Laubwälder, Felsspalten
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan (subalpin); ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel