[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex pilosa Scop.

[C. nemorensis Gmel.]

Ausdauernd, wintergrün. Lange unterirdische Ausläufer. Rhizome mit abgesetzten Abschnitten der Wuchsperioden (diese länger als die Scheiden ausgewachsener Blätter), immer mit aufwärts gekrümmter Spitze in Sprossen endend. Wurzeln am Rhizomende gehäuft. Rhizom- und Wurzelrinde ohne Kammerung. Triebgrund dreikantig, rotbraun bis purpurrot, ohne Faserschopf. Grundständige Scheiden purpurrot bis rotbraun oder schwarzrot und weiss gestreift, glänzend, nicht zerfasernd. Stängel (20-)30-50 cm hoch, 1-1,5 mm dick, zusammengedrückt dreikantig, gestreift, matt, rau, (nach MEIGEN an den Kanten kurz behaart, nach HEGI glatt), steif aufrecht, end- und seitenständig. Junge Sprosse straff, ältere schlaff beblättert. Blätter 4-10 mm breit, bis mehr als 50 cm lang, flach, schlaff, an den Rändern (ausser am Grunde) und am unteren Kiel mit ca. 0,5 mm langen Haaren bewimpert, glänzend, gestreift, oberseits rau; plötzlich zugespitzt, zur Basis verjüngt; junge Blätter hell-, ältere dunkelgrün. Blattscheiden schwach gitternervig, dreikantig, rötlich; Mündung mit Öhrchen (> 1,5 mm); vordere Scheidenwand häutig, netzfaserig. Blatthäutchen deutlich, spitzbogig oder spitzwinklig, freier Hautsaum bis 1 mm breit.
Standort Tiefgründige, lockere, feuchte, humose, kalkarme, lehmige Böden; Laubwälder
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin (montan); ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel