[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Carex tomentosa L.

[C. filiformis Thuill. non auct.]

Ausdauernd, sommergrün. Lockerrasig, bis 20 cm lange, ca. 1 mm dicke, von rot- bis dunkelbraunen Schuppen bedeckte Ausläufer (Wuchsperiodenabschnitte länger als die Scheiden ausgewachsener Blätter). Rhizom kriechend, braunschuppig, mit derber weissfleischiger innerer Rindenschicht. Wurzelrinde nicht radial gekammert. Triebgrund rund, rotbraun, schwarzpurpurn, glänzend, zerfasernd (nach HESS et al. kein Faserschof).Grundständige Scheiden rotbraun bis purpurn (die äussersten auch schwarzrot), glänzend, am Rande zerfasernd. Stängel 20-50 cm hoch, ca. 1 mm dick, starr aufrecht, stumpf dreikantig, dünn, schwach glänzend oder matt, gerillt (gestreift), im oberen Teil rauh. Blätter 2-3 mm breit, 20-50 cm lang, flach bis flach knickrandig (nach NEUMANN doppelt gefaltet, nach HEGI flach mit zurückgerollten Rändern, nach MEIGEN die grundständigen rinnig), aufrecht, an den Rändern und am Mittelnerv etwas rauh (unterseits fein behaart); Spitze ausgezogen, dreikantig; blaugraugrün. Blattscheide undeutlich gitternervig, lang (> 1/5 der Spreite), rötlich; Mündung gestutzt; vordere Scheidenwand häutig, netzfaserig zerfallend (Fig. 14), leicht zerreissend. Blatthäutchen weiss, gross,  zu einer Spitze emporgezogen, spitzwinklig angesetzt; hintere Scheidenwände auffällig behaart.
Standort Kalkreiche, nasse, im Sommer oberflächlich abtrocknende, ungedüngte, humose oder humusarme, dichte Tonböden
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan; ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel