[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

Cyperus serotinus Rottb.

[C. monti L.fil.,
Pycreus monti (L.fil.) Rchb.,
Juncellus serotinus (Rottb.) C.B.Clarke,
Chlorocyperus serotinus (Rottb.) Palla,
Duval-Jouvea serotina (Rottb.) Palla]

Ausdauernd. Grundachse verdickt. Lange unterirdische Ausläufer treibend. Grundständige Scheiden gelblich bis braun oder graubraun, matt. Stängel 50-150 cm hoch, bis 5 mm dick, einzeln oder wenige, aufrecht, zusammengedrückt dreikantig, unterwärts zweikantig, glatt, trocken gerillt, matt, nur im unteren Teil beblättert. Blätter 7-10 mm breit, rinnig, gekielt, oberseits rau; mit langer, rauer Spitze; die unteren Blätter bisweilen flutend; gelbgrün bis graugrün. Blattscheiden gitternervig, schwarzbraun, ziemlich weit; Mündung mit Hautlappen; vordere Scheidenwand dünnhäutig, lappig zerfallend.
Standort: Schlammige Böden, Sümpfe, Gräben. 
Bemerkungen: -
Verbreitung Kollin; Dép. Ain, Arcisate bei Varese, Fundorte bei Melide und Luino zerstört, Chiavenna, Comersee, Vinschgau

Da die Art nur im benachbarten Ausland vorkommt, ist keine Verbreitungkarte verfübar.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


© 1998-2021 WSL - - Last Update: Tue Sep 18 2012
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel