[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Eleocharis austriaca Hayek

[E. benedicta Beauverd,
E. leptostylopodiaca Zinserl.]

Ausdauernd. Mit langen unterirdischen Ausläufern. Triebgrund rundlich. Grundständige Scheiden hellbraun, manchmal rötlich überlaufen, glänzend. Stängel 10-80 cm, 2-3 mm dick, rundlich, gerade, weich, leicht zusammendrückbar, etwas durchscheinend, geringfügig brüchiger als bei E. palustris und im trockenen Zustand etwas tiefer gefurcht, glänzend, hellgrün, nach der Blüte goldgelb, später strohgelb werdend (im Gegensatz zu E. palustris). Blattscheiden gitternervig. Ohne Blatthäutchen.
Standort Schlammige Tümpel und Gräben, Röhricht und Grosseggengesellschaften
Bemerkungen -
Verbreitung Kollin-subalpin; ganze Schweiz ausser im Engadin
 
(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel